Pressearchiv
  • Pressearchiv 2017
    mehr
  • Pressearchiv 2016
    mehr
  • Pressearchiv 2015
    mehr
  • Pressearchiv 2014
    mehr
  • Pressearchiv 2013
    mehr
  • Pressearchiv 2012
    mehr
  • Pressearchiv 2011
    mehr
  • Pressearchiv 2010
    mehr
  • Pressearchiv 2009
    mehr
  • Pressearchiv 2008
    mehr
  • Pressearchiv 2007
    mehr
  • Pressearchiv 2006
    mehr
  • Pressearchiv 2005
    mehr
  • Pressearchiv 2004
    mehr
  • Pressearchiv 2003
    mehr
  • Pressearchiv 2002
    mehr
  • Pressearchiv 2001
    mehr
  • Pressearchiv 2000
    mehr

Pressekontakt

Pressestelle
Hans-Böckler-Straße 7
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 4562-373
Fax: 0211 - 4562-490
Mail pressestelle@ekir.de

> weitere Informationen

Kirche fordert Abschiebestopp für Roma und andere Minderheiten in den Kosovo

Rheinische Landessynode plädiert für ein dauerhaftes Bleiberecht

Pressemitteilung Nr. 16/2012

Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland protestiert gegen die anhaltende Abschiebung von Roma und anderen ethnischen Minderheiten in den Kosovo. Für die Minderheiten, die nach wie vor in ihrer Heimat bedroht sind, müsse eine dauerhafte humanitäre Lösung gefunden werden, unterstrich das oberste Leitungsgremium der rheinischen Kirche in ihrem entsprechenden Beschluss am Vormittag in Bad Neuenahr.

Die Synodalen beauftragten die Kirchenleitung, sich bei den Innenministerien der Länder Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland sowie bei der Innenministerkonferenz und der Bundesregierung dafür einzusetzen, dass „ein grundsätzlicher Abschiebestopp von ethnischen Minderheiten in den Kosovo beschlossen wird“. Außerdem solle in Deutschland lebenden Minderheiten aus dem Kosovo ein Bleiberecht eingeräumt werden. Auch für eine gesamteuropäische Lösung will sich die Kirche stark machen.

Der heutige Beschluss der Landessynode geht auf einen Antrag der Kreissynode Oberhausen zurück. Ausdrücklich dankte die Synode den Bundesländern, die die Abschiebungen in den Kosovo für einige Monate teilweise ausgesetzt haben.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 12. Januar 2012. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 12. Januar 2012. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

Bad Neuenahr / EKiR-Pressestelle / 12.01.2012



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.