EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Kirchensteuer und Staatssteuer

Arbeitsbereich Steuern

Der Arbeitsbereich Steuern und Gemeinsame Kirchensteuerstelle gehört zum Dezernat 5.2 Diakonie, Fundraising, Steuern im Landeskirchenamt.

Leiter des Dezernats 5.2 ist Landeskirchenrat Henning Boecker. Dem Arbeitsbereich Steuern gehören Landeskirchen-Oberamtsrätin Alexandra Assing und Landeskirchen-Oberverwaltungsrat Georg Wollbrandt an. Alexandra Assing ist zuständig für den Bereich "Kirchensteuer Generalia". Des Weiteren ist sie die Leiterin der Gemeinsamen Kirchensteuerstelle. Georg Wollbrandt ist für den Bereich "Staatssteuer Generalia" zuständig und stellvertretender Leiter der Gemeinsamen Kirchensteuerstelle.

Die Mitarbeitenden stehen als Ansprechpartner für die anderen evangelischen Landeskirchen, die katholischen Bistümer / Diözesen, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Steuerkommission sowie die Finanzministerien zur Verfügung. Sie sind auch zuständig für alle "Steuerfragen", die von grundsätzlicher und organisatorischer Bedeutung sind.

Darüber hinaus werden unter anderem folgende Aufgaben wahrgenommen: 

  1. Staatssteuern (Einkommen- und Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, etc.)
  2. Kirchensteuern (Generalia)
  3. Allgemeine Aufsichtsfunktion (z.B. Kirchensteuerbeschlüsse, Betreuung der Klageverfahren, Ansprechpartner für die Finanz- und Verwaltungsgerichte, Bundesfinanzhof, Bundesverwaltungsgericht und Bundesverfassungsgericht)
  4. Gesetzgebungsverfahren (Kirchensteuerordnung, Kirchensteuergesetze der Länder)
  5. Vorbereitende Maßnahmen bei der Umsetzung von gesetzlichen Regelungen (z.B. Abgeltungssteuer, Halbeinkünfteverfahren, Steuerreform)
  6. Genehmigungsverfahren (z.B. Kirchensteuerbeschlüsse)
  7. Einwirken und Umsetzung auf politische Entscheidungen
  8. Widerspruchsverfahren gemäß den Vorgaben des Kirchensteuergesetzes Rheinland-Pfalz und Hessen
  9. Betreuung des Geschäftsführenden Ausschusses der Gemeinsamen Kirchensteuerstelle
  10. Leitung und Koordination der Gemeinsamen Kirchensteuerstelle
  11. Dienstaufsicht über die Gemeinsame Kirchensteuerstelle
  12. Abgleich mit dem Kirchensteuerrecht anderer Landeskirchen / Katholische Diözesen bzw. Bistümer
  13. Ansprechpartner für die Finanzministerien und andere Landeskirchen, EKD, Steuerkommission, Katholische Bistümer / Diözesen

Die Gemeinsame Kirchensteuerstelle ist eine Einrichtung der Kirchensteuergläubigerinnen und -gläubiger - im Wesentlichen die evangelischen Kirchengemeinden.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / ass / 13.11.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.