EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Kirchenleitung

Dr. Axel Epe

Dr. Axel Epe ist von der Landessynode 2017 der Evangelischen Kirche im Rheinland zum nebenamtlichen nichttheologischen Mitglied der Kirchenleitung gewählt worden.

Dr. Axel Epe Bild-LupeDr. Axel Epe

Dr. Axel Epe hat in Tübingen und München Jura studiert und an der Universität Tübingen mit einer Arbeit aus dem Internationalen Privatrecht promoviert. Seit 1977 arbeitet er als Anwalt, zuletzt in der Sozietät Freshfields Bruckhaus Deringer in Düsseldorf, aus der er 2015 altershalber ausgeschieden ist.  Er ist weiterhin in begrenztem Umfang als Anwalt tätig und derzeit stellvertretender Vorsitzende des Beirats der Vorwerk & Co KG, Wuppertal sowie Mitglied im Aufsichtsrat der Flughafen Düsseldorf GmbH.

In der evangelischen Kirche engagiert sich Dr. Axel Epe seit vielen Jahren: Er ist seit 2008 Mitglied im Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Erkrath und hatte dort von 2012 bis 2014 den Vorsitz inne. Zudem ist er Mitglied der Kreis- und Landessynode und hat bis zur Landessynode 2017 im Ständigen Finanzausschusses der Evangelischen Kirche im Rheinland mitgearbeitet. Für die rheinische Kirche ist er auch einer ihrer Vertreter in der Gesellschafterversammlung der BBZ Beihilfe- und Beratungszentrum GmbH, Bad Dürkheim. Im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann hat er im Jahr 2014 die Aufgabe des Aufsichtsratsvorsitzenden der „NeanderDiakonie GmbH“ übernommen und er ist  Mitglied im Kuratorium der Diakonie Düsseldorf.

Axel Epe ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Seine Tochter unterstützt er bei dem Aufbau einer privaten Schule in Tansania durch die Gründung und den Ausbau einer rechtlich selbständigen gemeinnützigen Stiftung  „Black Rhino Academy Foundation“ mit dem Sitz in Düsseldorf.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / Foto: Hans-Jürgen Vollrath / 05.03.2017



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.