Einstieg
Landessynode 2010

Gemeinsam Protestantismus in Europa gestalten

Austausch auf allen Ebenen, Partnerschaften von Schulen und Gemeinden und Tagungen folgen aus dem Partnerschaftsvertrag zwischen der Reformierten Kirche in Ungarn und der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR).

Balázs Ódor, Ökumenereferent der Reformierten Kirche in Ungarn LupeBalázs Ódor, Ökumenereferent der Reformierten Kirche in Ungarn

Eine Bestandsaufnahme ist gemacht. Pläne und Strategien sind in Arbeit. Der im November geschlossene Vertrag gebe den Rahmen vor, aber der Inhalt sei schon lange da, erklärt Balázs Ódor, Ökumenereferent der Reformierten Kirche in Ungarn. Er erinnert an eine lange gemeinsame Geschichte und gemeinsame Erfahrungen. „20 Jahre nach der Wende sind wir endlich dabei zu lernen, wie man in einer Demokratie lebt“, erläutert er im ekir.de-Audio-Interview. Dabei sei es für ihn wichtig, dass die rheinische Kirche diesen Prozess begleite.



Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Abteilung Ökumene im Landeskirchenamt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Abteilung Ökumene im Landeskirchenamt

Oberkirchenrätin Barbara Rudolph, Leiterin der Abteilung Ökumene im Landeskirchenamt, betont, dass die  Reformierte Kirche in Ungarn, eine „engagierte reformierte Kirche“ sei und theologisch „eine große Nähe“ zur rheinischen Kirche habe. In den vergangenen 20 Jahren habe sich die Evangelische Kirche in Ungarn zu einer Kirche entwickelt, „die uns auf Augenhöhe begegnet, theologisch, in ihren Strukturen und in ihren Visionen“, so Rudolph im ekir.de-Audio-Interview. Gemeinsam wolle man mit dem Partnerschaftsvertrag „den Protestantismus in Europa gestalten“.








Zum Hören: Balázs Ódor

 

Balázs Ódor

Installieren Sie bitte das Flash-Plugin um dieses Video zu sehen.
 

Zum Hören: Barbara Rudolph

 

Barbara Rudolph

Installieren Sie bitte das Flash-Plugin um dieses Video zu sehen.
 
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Donnerstag, 18. Februar 2010. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 18. Februar 2010. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de / pas / 18.02.2010



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.