EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Imkerei liegt in Großstädten im Trend, sorgt dafür, dass sich Bienen wieder besser verbreiten. Imkerei liegt in Großstädten im Trend, sorgt dafür, dass sich Bienen wieder besser verbreiten.

ekir.de/honig

Doppelt so viele neue Mitbewohnerinnen

Unter Begleitung des Imkers Hans Spiekermann hat das Landeskirchenamt in Düsseldorf Ende Mai 2015 vier Bienenvölker angesiedelt. Inzwischen hat sich ihre Zahl verdoppelt: Im Jahr 2016 haben acht Bienenvölker ihr Zuhause an der Hans-Böckler-Straße - inmitten einer Bienenwiese.

Bienen sichern durch den Transport von Blütenstaub, dass sich Pflanzen vermehren können. Deshalb sind sie unverzichtbar für den größten Teil der Ernährung weltweit. Allerdings sind Bienen einen bedrohte Tierart: durch Krankheiten, durch Pestizide, durch das Schwinden früheren Blütenreichtums auf dem Lande. Deshalb wird Imkerei heute öffentlich unterstützt.

Konkret: Die Stadt Düsseldorf unterstützt die Ansiedlung der Bienenvölker am Landeskirchenamt. Der Imker checkt, dass sich die Tiere gut an ihre neue Umgebung gewöhnen. Er wird sie auch langfristig betreuen.

Bienen ähneln den gelb-schwarz geringelten Wespen, sind aber eher dunkel und bräunlich und außerdem kleiner. Und im Gegensatz zu Wespen sind sie friedlich, interessieren sich weder für Erdbeermarmelade, Pflaumenkuchen noch Grillwürstchen. Bienen ernähren sich ausschließlich von Blütennektar und Pollen.

Kurz und gut: Mit der Ansiedlung der Bienenvölker realisiert das Landeskirchenamt ein besonderes Stück Naturschutz. Plus: Bereits im ersten Jahr gab es eine stolze Honigernte. Neunzig Kilo Honig brachten die vier Bienenvölker 2015. In diesem Jahr kamen 180 Kilogramm Honig zur Ernte. Im Landeskirchenamt können 250-Gramm-Gläser für 4 Euro erworben werden.

Kontakte
Landeskirchenamt, Bastian Schons, Telefon 0211 /  45 62 - 219, bastian.schons@ekir-lka.de
Imker Hans Spiekermann, Telefon 0211 / 31 90 360, 0157 89 400 842

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / roß, neu / 30.08.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.