EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Arbeitsfelder

Katastrophenhilfe an Partnerkirchen

Dem Ökumene-Dezernat im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland steht ein Spendenkonto zur Verfügung, um in Katastrophenfällen in den Gebieten der ihr verbundenen Partnerkirchen schnell und unkompliziert zu helfen.

 

Die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel reichen bei weitem nicht aus, um in Katastrophenfällen, wie zum Beispiel bei Hochwasser oder anderen zerstörerischen Naturereignissen, helfen zu können. Das Diakonische Werk und andere Hilfsorganisationen rufen in solchen Fällen zu Spenden auf. Darüber hinaus unterstützt die EKiR gezielt Hilfsprogramme der Partnerkirchen, die von den großen Organisationen oft nicht gefördert werden.

Beispiele für Unterstützungen aus Haushaltsmitteln:

  • Hochwasser in Tschechien - Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder
  • Hochwasser in Polen - Evangelische Kirche A.B. / Evangelisch – reformierte Kirche in Polen
  • Soforthilfe für die Tsunami-Opfer in Südostasien
  • Nothilfe Nias / Indonesien - Christlich-protestantische Kirche auf Nias 
  • Soforthilfe bei Vulkanausbruch und Taifunschäden - United Church of Christ / Philippinen 
  • Soforthilfe bei Vulkanausbruch - Baptistische Kirche in Zentralafrika / Kongo 
  • Aidshilfe-Programm - Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Namibia
  • Soforthilfe nach dem Hurrikan Katrina in den USA - United Church of Christ

Spendenkonto für Katastrophenhilfe an Partnerkirchen:
Landeskirchenkasse Düsseldorf
KD-Bank - Bank für Kirche und Diakonie
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE42 3506 0190 1010 1770 37
KTR 310000, KT 48200 und Nennung der Zweckbestimmung

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / 30.01.2018



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.