EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr

Foto: M. Kuß Ein Porträt von Irmgard Schwaetzer eröffnet die "Köpfe" im Düsseldorfer Landeskirchenamt. Im Bild (v.l.) Künstler Olaf Hanweg, Stephan Schönenbach, Initiator der Ausstellung, und Künstler Andreas Grimm.

koepfe.ekir.de

Menschen, die die evangelische Kirche geprägt, bewegt und verändert haben

Immer wieder haben Menschen – zu ihren Zeiten und darüber hinaus – die evangelische Kirche geprägt, bewegt und verändert: durch ihr Tun und Lassen, durch Wort und Dienst, durch Leben und Wirken. 

Zur Evangelischen Kirche im Rheinland gehören und gehörten zahlreiche Frauen und Männer, die sie im Glauben, im Selbstverständnis und im Selbstbewusstsein geprägt haben. Sich wegweisender Köpfe bewusst zu sein und zu bleiben, ist nach dem Selbstverständnis der rheinischen Kirche nicht beschränkbar auf eine Fotogalerie bisheriger Präsides. Im Landeskirchenamt im Düsseldorf verbinden sich deshalb Porträts wichtiger Gestalten mit Information und Kunst.

Den Anfang macht ein Prototyp: ein künstlerisches Porträt der amtierenden Vorsitzenden der EKD-Synode  Dr. Irmgard Schwaetzer. Als nächste Bilder sind Porträts von Dorothee Sölle und Joachim Neander vorgesehen. Insgesamt soll es in den nächsten Jahren an der Hans-Böckler-Straße 7 in Düsseldorf zwanzig Porträts von zwanzig rheinischen Kirchenköpfen geben.

Feedback ist erwünscht und willkommen im Büro des Vizepräsidenten, zu Händen von Bastian Schons, bastian.schons@ekir-lka.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / neu / Foto: Marcel Kuß / 12.08.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.