Landessynode 2012

Ausbildungszentrum und Gefangenenfürsorge

Die Landessynodalen sammeln für Projekte auf Haiti und in den Vereinigten Staaten.

Die Spenden aus der traditionellen Sammlung der Tagegelder helfen beim Bau eines Ausbildungszentrums für Lehrerinnen und Lehrer auf Haiti. Rund 3800 Euro hatten die Landessynodalen gesammelt, eine ungenannte Person hat die Summe verdoppelt. So wird das Projekt mit insgesamt knapp 7600 Euro unterstützt. Getragen wird der Bau des Ausbildungszentrums unter anderem von der Evangelischen Kirchengemeinde Kempen und dem Kirchenkreis Krefeld-Viersen.

Die Kollekte des Eröffnungsgottesdienstes der Landessynode hat knapp 2200 Euro und 40 Dollar ergeben, mit denen die Gefangenenfürsorge der UCC, einer Partnerkirche der rheinischen Kirche, unterstützt werden soll. Mehr als 200 ehrenamtlich Mitarbeitende in Wisconsin besuchen Gefangene, bieten Gottesdienste und Andachten an und realisieren ein Täter-Opfer-Ausgleichsprojekt.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Freitag, 13. Januar 2012. Die letzte Aktualierung erfolgte am Freitag, 13. Januar 2012. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de/pas / 13.01.2012



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.