Bild Dossiermarke
Landessynode 2011

Kollekten: Kinderferien und Flüchtlingsarbeit

Die Mitglieder des Landessynode 2011 haben Geld gesammelt, das nach Frankreich und Marokko geht.

Mit 3000 Euro unterstützen die Landessynodalen Ferienmaßnahmen für Kinder aus sozialen Brennpunkten in Frankreich, insbesondere den Vororten von Paris und Marseille. Das Geld kam bei einer Sammlung der Tagegelder unter den Landessynodalen zusammen. Die Ferienmaßnahmen sind ein Projekt des Evangelischen Volksmissionarischen Dienstes der Reformierten Kirche Frankreichs.Die Kollekte des Eröffnungsgottesdienstes der Landessynode hat 2800 Euro ergeben und ist für die Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Kirche in Marokko bestimmt. Sie hilft Flüchtlingen, die sich größtenteils illegal im Land aufhalten und unter unmenschlichen Bedingungen leben. 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Dienstag, 5. Juli 2011. Die letzte Aktualierung erfolgte am Donnerstag, 7. Juli 2011. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.

 

ekir.de/pas / 05.07.2011



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.