Einstieg
Landessynode

Landessynode 2010

Kein Bild

Der vorläufige Tagungsplan

Die Landessynode 2010 beginnt am Sonntag, 10. Januar 2010, mit dem Eröffnungsgottesdienst. Dies und alles weitere Vorgehen zeigt - im Überblick - der vorläufige Tagungsplan.


mehr

Kein Bild

Anreise nach Bad Neuenahr

Die Landessynode tagt im Hotel Dorint, Am Dahliengarten 1, 53474 Bad Neuenahr. Der Eröffnungsgottesdienst wird in der Martin-Luther-Kirche gefeiert.


mehr

Artikelbild

Bekenntnisse zu missionarischem Engagement

Nach knapp einwöchigen Beratungen ist die 60. ordentliche Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) in Bad Neuenahr zu Ende gegangen. Die Synode der rheinischen Kirche hat das Ziel gestärkt, missionarisch Volkskirche zu sein.


mehr

Kein Bild

Beraten, beschlossen, gewählt

Missionarisch Volkskirche sein, Sparkurs trotz finanziellem "Zwischenhoch", Jugendbericht, Moratorium für NKF, Nachwahl zur Kirchenleitung, Globalisierung, Sorgen von Flüchtlingen: ein Überblick über die Beschlüsse der Landessynode 2010.


mehr

Artikelbild

Zwischenhoch: Rheinische Kirche bleibt trotzdem auf Sparkurs

Im vergangenen Jahr der Finanzkrise standen der rheinischen Kirche Steuereinnahmen von fast 585 Millionen Euro zur Verfügung statt - wie zunächst erwartet - 550 bzw. 570 Millionen.


mehr

Artikelbild

Erkennbar "missionarisch Volkskirche sein"

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) will erkennbar „missionarisch Volkskirche sein“. Das hat ihre Landessynode, das oberste Leitungsgremium, heute bei ihrer Tagung in Bad Neuenahr bekräftigt.


mehr

Artikelbild

Kirchenleitung: Helga Siemens-Weibring gewählt

Helga Siemens-Weibring aus Essen ist als nebenamtliches Mitglied in die 16-köpfige Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) gewählt worden. Die 51-Jährige erhielt 202 von 213 abgegebenen Stimmen.


mehr

Artikelbild

Gemeinsam Protestantismus in Europa gestalten

Austausch auf allen Ebenen, Partnerschaften von Schulen und Gemeinden und Tagungen folgen aus dem Partnerschaftsvertrag zwischen der Reformierten Kirche in Ungarn und der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR).


mehr

Artikelbild

"Der Blick in die Zukunft ist nicht rosig"

„Evangelische Jugendarbeit ist nicht Betreuung, sondern Bildungsarbeit, die nur mit hoher Professionalität geleistet werden kann“, erklärte Landesjugendpfarrerin Simone Mechels bei der Vorstellung des Jugendberichtes 2010.


mehr

Artikelbild

Kleine Schritte mit großem Gewinn

Ethisch saubere Rücklagen, Naturstrom, schadstoffarme Dienstwagen, faire Materialbeschaffung, Protest gegen Flüchtlingsdrama: Superintendent Jens Sannig über vorbildliche Aktivitäten in Sachen Globalisierung - ein ekir.de-Interview.


mehr

Artikelbild

Nachwahl zur Kirchenleitung

Die nächsten turnusmäßigen Wahlen zur Kirchenleitung stehen im Jahr 2013 auf der Tagesordnung. In diesem Jahr ist eine Nachwahl nötig, weil Kirchenleitungsmitglied Ulrich Weber (59) aus dem Leitungsgremium ausscheidet.


mehr

Artikelbild

Mit der Realität auseinandersetzen

Eine „juristische Rumeierei“ des Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg in Bezug auf die Situation in Afghanistan sieht der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider.


mehr

Artikelbild

Dem Schrecken die Hoffnung auf Gott entgegen setzen

„In Afghanistan töten und sterben deutsche Soldaten. Im Namen des deutschen Volkes wird Krieg geführt, wenn auch nicht gegen die Armee eines Staates, so doch gegen Terrorgruppen der Taliban.“ Das sagte Präses Nikolaus Schneider im Präsesbericht.


mehr

Artikelbild

Von einander lernen, ohne zu verflachen

„Wir lassen uns nicht mehr von einander trennen, uns einmal Erreichtes nicht mehr nehmen“, betonte der Bischof der Alt-Katholiken, Joachim Vobbe. In seinem Grußwort betonte er, dass er auf den Synoden, „keine Berührungsängste“ gespürt habe.


mehr

Artikelbild

Ökumene als Chance für die Einheit Europas

Die Annäherung der orthodoxen Kirche und der evangelischen Kirche „ist auch eine einmalige Chance für die Einheit Europas“, sagte Metropolit Augoustinos in seinem Grußwort. „Deswegen können wir ein Scheitern der Ökumene nicht verantworten.“


mehr

Artikelbild

Glaubwürdige Antworten für die Mitmenschen

Missionstätigkeit sei auch für seine Kirche „lebenswichtig geworden“, erklärte der Hauptkurator der Evangelisch-Reformierten Kirche in Ungarn, Dr. Pál Huszár, in seinem Grußwort.


mehr

Artikelbild

Zum Leib der einen weltweiten Kirche gehören

Die „ohnehin engen“ Verbindungen zwischen der Reformierten Kirche von Frankreich und der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) betonte Guy Balestier, Pfarrer der Reformierten Kirche von Frankreich, in seinem Grußwort.


mehr

Artikelbild

Zukünftig weitere Kooperationen der Kirchen

Als „Geschwisterpaar der besonderen Art“ bezeichnete Dr. Arne Kupke, Oberkirchenrat der Evangelischen Kirche von Westfalen, die Verbindung zwischen der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR).


mehr

Artikelbild

"Die Würde des Menschen ist mehr als alles andere"

Das Jubiläum zur Vereinigung Italiens vor 150 Jahren im nächsten Jahr und die Fürsorge für Migrantinnen und Migranten bewegten seine Kirche, erklärte Pastor Bruno Bellion von der Evangelischen Kirche der Waldenser und Methodisten in seinem Grußwort.


mehr

Artikelbild

Grenzen wahrnehmen, Maßlosigkeit aufgeben bearbeiten

„Es ist ein schmerzlicher Prozess, die eigenen Grenzen, das eigene begrenzte Maß anzunehmen“, sagte Oberkirchenrätin Barbara Rudolph in ihrer Predigt zur Eröffnung der 60. Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKIR) in Bad Neuenahr.


mehr

Artikelbild

Missionarisch Volkskirche sein" und andere Themen

Die Leitvorstellung "missionarisch Volkskirche sein" ist Thema der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) vom 10. bis 15. Janur in Bad Neuenahr. Finanzfragen gehören zu den weiteren Tagesordnungspunkten.


mehr

Kein Bild

Mission und Volkskirche als zukunftsträchtige Verbindung

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) inklusive ihrer Kirchengemeinden, Kirchenkreise und Einrichtungen wird künftig all ihr Tun der "Leitvorstellung missionarisch Volkskirche sein" unterstellen, wenn die Landessynode 2010 so entscheidet.


mehr

Kein Bild

Neue Rechnungsprüfungsstruktur

Folgt die Landessynode 2010 dem Vorschlag gemäß Drucksache 5, dann erhält die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) eine neue Rechnungsprüfungsstruktur. Ein Kirchengesetz für eine regionale Rechnungsprüfung liegt der Synode zur Beschlussfassung vor.


mehr

Kein Bild

Überarbeitung der NKF-Einführung

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) wird - wenn die Landessynode 2010 entsprechend beschließt - den Prozess der Umstellung auf doppische Buchhaltung bzw. das Neue Kirchliche Finanzwesen (NKF) überarbeiten.


mehr

Kein Bild

Qualitätsentwicklung in Bildungseinrichtungen

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) sieht eine Qualitätsentwicklung für ihre Bildungseinrichtungen vor, eine entsprechende Beschlussvorlage liegt als Drucksache 14 der Landessynode 2010 vor.


mehr

Kein Bild

Jugendbericht

"Die weltweite Wirtschaftskrise hinterlässt Kindern und Jugendlichen ein schweres Erbe und eine kaum überschaubare Verschuldung." Diese Mahnung kommt aus dem Jugendbericht an die Landessynode 2010. Aufräumen und Abzahlen werde ihre Zukunft sein.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.