Landessynode 2014
Twitter
Landessynode 2014

News

Kein Bild

Verdreifachte Einnahmen gehen in den Kongo

Die 1.200 Euro Spendeneinnahmen des „C@fé Ökumene“ auf der Landessynode 2014 kommen dem Projekt „Sun for Children“ im Kongo zu gute. Das interkulturelle kirchliche Bildungsprojekt richtet sich an Waisen und Halbwaisen in Goma. 


mehr

Artikelbild

Beraten und beschlossen

Haushaltskonsolidierung, Globalisierung, die Neuordnung der Abteilungsstruktur des Landeskirchenamts und die Verabschiedung des Jugendberichts waren nur einige Themen, die heute auf dem Programm der Landessynode in Bad Neuenahr standen.


mehr

Artikelbild

"In Achtung vor und in Liebe zu den Menschen"

Bei der letzten Wortmeldung der diesjährigen Landessynode trat Wolfgang Albers, Polizeipräsident in Köln, vor das Mikrofon. Er erzählte den Synodalen, wie der Glaube ihn bei seiner Arbeit unterstütze


mehr

Artikelbild

Lampedusa nur "die Spitze des Leichenbergs"

Mit großer Mehrheit hat die Landessynode der Drucksache zur Flüchtlingsproblematik an den EU-Außengrenzen zugestimmt. Die dramatischen Ereignisse von Lampedusa mit über 500 Toten „sind nur die Spitze eines Leichenbergs“, so Kirchenrat Rafael Nikodemus.


mehr

Artikelbild

Was wir gemeinsam sagen können

Darf man Muslime missionieren? Das Verhältnis von Christen und Muslimen ist Thema des ekir.de-Doppelinterviews mit den Kirchenleitungsmitgliedern Ökumene-Chefin Barbara Rudolph und Hartmut Rahn, Vertreter der Gemeinschaftsbewegung.


mehr

Artikelbild

Auf Basis kirchlicher Bekenntnisse Neues denken

Wie sind wir Kirche, und wie sollen wir Kirche sein? Überlegungen zu diesen beiden Fragen bestimmten den Bericht des Präses über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse.


mehr

Artikelbild

„Krafttankstelle für den Alltag"

Mit einem Gong wurde die dritte Wortmeldung auf der Landessynode eingeläutet. Mirco Leibig, Fachkaufmann aus Erftstadt bei Köln, erzählte den Synodalen, was Kirche für ihn bedeutet.


mehr

Artikelbild

Synode bewegt nicht nur Papier, sondern „auch ein Stück dieser Kirche“

Die Haushaltskonsolidierung, die Zukunft des Pfarrdienstes und ein zusammenfassender Rückblick standen im Mittelpunkt der Abschlusspressekonferenz der Landessynode 2014.


mehr

Artikelbild

In der Schulwahl nicht verunsichern lassen

Dieser Tage laufen die Anmeldungen zu den (weiterführenden) Schulen, auch in den Schulen der rheinischen Kirche. Drei Fragen an den Bildungschef der EKiR, Oberkirchenrat Klaus Eberl.


mehr

Artikelbild

Nicht moralisches Urteil, sondern Not der Menschen im Blick

Die Synodalen haben nach langer Diskussion der Handreichung „Niemand nimmt sich gern das Leben“ – Seelsorgliche Begleitung in Zusammenhang mit Suizid“ – mit wenigen Enthaltungen und keiner Gegenstimme zugestimmt.


mehr

Artikelbild

Konsens zu komplexen Themen

Sparmaßnahmen, evangelische Jugendarbeit und seelsorgliche Begleitung im Zusammenhang mit Suizid waren Themen der zweiten Pressekonferenz.


mehr

Artikelbild

„Packen wir es an!“

Bei der zweiten Wortmeldung auf der Landessynode trat Margit Groß-Schmidt ans Rednerpult. Die Rundfunk-Redakteurin gab einen persönlichen Einblick in ihr Glaubensleben und ermutigte die Kirche in ihren Aufgaben.


mehr

Artikelbild

Christoph Pistorius zum Vizepräses gewählt

Die Landessynode 2014 hat den Theologen Christoph Pistorius (51) zum Vizepräses gewählt. Der Leiter der Personalabteilung des Landeskirchenamts folgt damit auf Petra Bosse-Huber, die als EKD-Auslandsbischöfin nach Hannover gegangen ist.


mehr

Artikelbild

„Jugendarbeit ist ein Schatz“

Einstimmig und mit großem Interesse hat die Landessynode den Jugendbericht 2014 zur Kenntnis genommen. Und bringt damit jungen Menschen, die sich in der evangelischen Jugendarbeit engagieren, ihre Wertschätzung entgegen.


mehr

Artikelbild

"Jeder Tropfen zählt"

In Namibia herrscht Dürre. Inzwischen hat es zwar schon einmal geregnet, aber das ist längst nicht genug, erklärt Ernst //Gamxamûb, Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Namibia (ELCRN), einer der Gäste der Landessynode.


mehr

Artikelbild

"Lange und aufregende Reise mit der rheinischen Kirche"

Bis auf die Treppe im Foyer des Tagungszentrums drängte sich das Publikum, als die Synode der rheinischen Landeskirche die ehemalige Vizepräses Petra Bosse-Huber verabschiedete. Seit Jahresbeginn ist sie Auslandsbischöfin im Dienste der EKD.


mehr

Artikelbild

Neue oder neuer Vizepräses wird gewählt

Fast eineinhalb Stunden ging es hin und her - dann war (weitgehend) Klarheit geschaffen. Die Wahl einer Leiterin bzw. eines Leiters der Abteilung II Theologie und Diakonie wird vorerst ausgesetzt. Das Amt der oder des Vizepräses dagegen wird nachbesetzt.


mehr

Artikelbild

Zehn Initiativanträge sind gestellt

Zehn Initiativanträge haben Landessynodale eingebracht, unter anderem zur Aussetzung von Wahlen, der Einrichtung eines theologischen Lenkungsausschusses und der Finanzierung evangelischer Kitas. Sie wurden zur Diskusssion in Ausschüsse überwiesen.


mehr

Artikelbild

„Ökonomie ist nicht alles“

Wortmeldung heißt eine neue Beitragsgattung, mit der bewusst der Tagungsablauf der Landessynode unterbrochen werden soll. Einzelne Synodale erzählen dabei, was sie persönlich mit ihrer Kirche verbinden. Den Anfang machte Ulrich Commerçon.


mehr

Artikelbild

"Zustimmung, Dank und hoher Respekt"

Lob für seinen Bericht, aber auch Fragen zu „theologischen Koordinaten“, zu möglichen Schließungen von Schulen und zur Kooperation mit anderen Landeskirchen äußerten die Landessynodalen in der Aussprache zum Präsesbericht.


mehr

Artikelbild

"Nur dabei sein, ist nicht alles"

Aufgabenkritik, Zukunft der Kirche und Ökumene waren Themen der Pressekonferenz zum Präsesbericht auf der Landessynode. Vor allem interessierte die Journalisten, welche Weichen für die Zukunft der rheinischen Kirche jetzt gesetzt werden sollen.


mehr

Artikelbild

Änderung der Kirchenordnung in zweiter Lesung angenommen

Aus „muss“ wird „soll“. Die Landessynode 2014 hat die vorgeschlagene Änderung des Artikels 153 der Kirchenordnung in zweiter Lesung beschlossen. Wirksam wird sie mit der Veröffentlichung im Kirchlichen Amtsblatt.


mehr

Artikelbild

Anfahrt

Die Landessynode tagt im Hotel Dorint, Am Dahliengarten 1, 53474 Bad Neuenahr. Der Eröffnungsgottesdienst wird in der Martin-Luther-Kirche gefeiert.


mehr

Artikelbild

"Wir rechnen mit Gott, der bewegt"

„Gottes Geist ist der Platzanweiser für unsere Kirche. Gottes Geist bewegt uns hinein ins Leben, hinein in die Welt“, so Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche in Rheinland (EKiR), in seiner Predigt im Eröffnungsgottesdienst der Landessynode.


mehr

Artikelbild

Suizid und Seelsorge, Flucht und Finanzen

Fragen zum Thema Suizid stehen auf der Tagesordnung der Landessynode 2014, die am Donnerstag in Bad Neuenahr beginnt. Weitere Themen sind u.a. der Pfarrberuf, die Lage von Flüchtlingen sowie kirchliche Sparpläne. Eine ekir.de-Themenübersicht.


mehr

Artikelbild

Landessynode 2014

Die künftige Entwicklung des Pfarrdienstes. Seelsorge für Menschen, die ihrem Leben ein Ende setzen wollen. Landeskirchliche Finanzen. Das sind Themen der Landessynode im kommenden Januar.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

11.12.2013



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.