EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
A bis Z

Notfallseelsorge

Verletzte, Angehörige und Einsatzkräfte - um sie kümmern sich Menschen, die für Notfallseelsorge besonders ausgebildet sind.

Reden ist Gold: In Not- und Katastrophenfällen helfen Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger. Bild-LupeReden ist Gold: In Not- und Katastrophenfällen helfen Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger.

Notfälle wie Zugunglück, Massenkarambolage oder tödlicher Motorradunfall sind für die Opfer und ihre Angehörigen eine Extremsituation und für die Einsatzkräfte eine immer neue Anforderung, die nie zur Routine werden kann und darf. Notfallseelsorge unterstützt als kirchlicher Dienst die Einsatzkräfte aus Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Notfallseelsorge begleiten die Einsatzkräfte in ihrer Arbeit, vor allem nach einer besonderen Belastung. Hier hilft die Notfallseelsorge, im Anschluss an das Einsatzgeschehen belastende Eindrücke zu verarbeiten.

Die Arbeit der Notfallseelsorge geschieht im Wesentlichen durch Beziehung und Kommunikation, seelsorgliches Gespräch und Präsenz der Seelsorgerin, des Seelsorgers am Ort. Die Begleitung von Verletzten während der Rettung und in Wartezeiten, von Angehörigen am Einsatzort, die Überbringung von Todesnachrichten gemeinsam mit der Polizei - das sind Beispiele für die vielfältigen Aufgaben der Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger.

Die Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger, besonders fortgebildet für diesen Dienst, kümmern sich nach Notfällen, Unfällen, Gewalterfahrungen und Katastrophen um Betroffene und Angehörige, gegebenenfalls auch um Augenzeugen sowie Einsatzkräfte aus Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz.

Schwerpunkte der landeskirchlichen Aktivitäten sind Angebote für die Fortbildung und die Unterstützung der zur Zeit 45 Notfallseelsorge-Gruppen in Organisation und Fortbildung der derzeit rund 600 Mitwirkenden. Außerdem sorgt die Landeskirche für Erfahrungsaustausch, Beratung und fachliche Begleitung der Notfallseelsorge-Gruppen, strategische Einbindung in den Katastrophenschutz sowie Fachberatung Seelsorge in der Feuerwehr.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / 30.09.2016



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.