EKiR von A-Z
EKiR von A-Z Themen, Arbeitsfelder, kirchliche Einrichtungen von A-Z mehr
Arbeitsfelder

Partnerkirchen in Europa

Die evangelische Stimme muss in Europa stärker Gehör finden. Davon ist die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) überzeugt. Und engagiert sich dafür, dass dies auch gelingt.

Der Protestantismus in Europa ist eines der wichtigen Themen der rheinischen Kirche. „Europa mitgestalten – Auftrag für Christen, Gemeinden und Kirchen“ lautet deshalb die Forderung bzw. das Positionspapier der Landessynode 1996. Im Jahr 2000 beschloss die Landessynode außerdem das Papier „Unterwegs zur Gemeinschaft des europäischen Protestantismus“. Entsprechend arbeitet die EKiR in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) mit, und zwar in den Regionalgruppe Nord-West und der Konferenz der Krichen am Rhein. Darüber hinaus gibt es eine Zusammenarbeit mit der Konferenz der protestantischen Kirchen in den romanischen Ländern Europas (CEPPLE).

Auf dieser Basis pflegt die EKiR die Gemeinschaft mit ihren Partnerkirchen in Europa. Die Ökumene-Abteilung des Landeskirchenamts fördert die Beziehungen zu den europäischen Partnerkirchen durch Besuche, Projekte, die Beratung von Kirchengemeinden und Kirchenkreisen im Blick auf Partnerschaften und Gemeindepraktika.

Besonders intensiv gestaltet sich die Partnerschaft mit der Reformierten Kirche Frankreichs, der Evangelischen Kirche der Waldenser und Methodisten in Italien sowie der Reformierten Kirche in Ungarn.

Partnerkirchen der EKiR in Europa sind:

  • Vereinigte Protestantische Kirche in Belgien
  • Union der Protestantischen Kirche im Elsass und in Lothringen
  • Reformierte Kirche von Frankreich
  • Evangelische Kirche der Waldenser und Methodisten in Italien
  • Protestantische Kirche in den Niederlanden
  • Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen
  • Reformierte Kirche in Polen
  • Evangelische Kirche A.B. in Rumänien
  • Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder in Tschechien
  • Reformierte Kirche in Ungarn
    •  

       

      Facebook, Twitter und Google+ einschalten
      Seite drucken Seite versenden

       

      ekir.de / 17.07.2013



      © 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
      Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.