Bild Dossiermarke
Einstieg
  • Seelsorge von A bis Z
    mehr
Vertiefung
  • Seelsorgefortbildung
    mehr
  • Supervision
    mehr
A bis Z

Supervision

Supervision ist ein Angebot an beruflich und ehrenamtlich Mitarbeitende, ihre Arbeit in der Kirche zu reflektieren und bewusster zu gestalten.

Supervision dient der persönlichen Entlastung, der Förderung von Stärken sowie der Bearbeitung und Klärung von Problemen im Umgang mit einzelnen Personen, Gruppen oder bestimmten Themen. Sie kann ebenso die Zusammenarbeit in Teams, Ausschüssen und Gremien fördern wie auch in schwierigen Seelsorgefällen eine gute fachliche Arbeit ermöglichen und dazu verhelfen, eigene Grenzen zu bearbeiten.

Supervision dient als eine Beratungsmethode dazu, die Qualität beruflicher Arbeit zu verbessern. Dazu nimmt sie die Person, die berufliche Rolle, die Beziehungen zu Menschen im Arbeitsbereich und die Institution in den Blick, unterstützt Konzeptentwicklungen und begleitet Strukturveränderungen. Supervision geschieht unter methodischer Anleitung durch ausgebildete Supervisorinnen und Supervisoren als Einzel-, Gruppen- oder Teamsupervision.

Eine Liste der Anbieterinnen und Anbieter von Supervision in der Evangelischen Kirche im Rheinland liegt den Synodalbeauftragten für Seelsorge, Seelsorgefortbildung und Supervision vor.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / 28.03.2014



© 2017, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.