Landessynode 2015
Twitter
Landessynode 2015

Wortmeldung: Eine Kirche, die uns ernst nimmt

Warum sieht man kaum noch Jugendliche in der Kirche? Weil sie sich nicht mehr von der Kirche angesprochen fühlen, sagt Miriam Lehberger von der Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend Saar. Ihr Wunsch: eine Kirche, die junge Leute ernst nimmt.

„Viele junge Leute meiner Generation sind gläubig und fragen nach Gott, suchen seine Nähe“, sagte die 22-jährige Studentin aus Völklingen in einer Wortmeldung vor der Landessynode. In der Kirche sehe man sie jedoch kaum noch. Ein Grund, so die Jugenddelegierte: Junge Menschen fühlten sich von der Kirche nicht mehr angesprochen; Glaube ja, aber Kirche nein! Ändern könne dies, so Miriam Lehberger, eine mutige Kirche, die der Jugend Spielräume eröffne. „Wir wünschen uns eine Kirche, in der wir gehört werden, und die uns ernst nimmt, die uns unterstützt und uns auch Dinge ausprobieren lässt, die nicht im klassischen Sonntagsgottesdienst vorkommen“, sagte die Saarländerin. Bei einem Jugendgottesdienst auf einem Schiff im Alten Hafen von Saarbrücken zum Beispiel sei Gott „mitten unter uns“ gewesen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de / uks / 14.01.2015



© 2016, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.