Kontakt

Evangelische Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung
Graf-Recke-Straße 209a
40237 Düsseldorf
Telefon 0211 / 36 10 312
Fax 0211 / 36 10 309

mehr
Kein Raum für Missbrauch

„Kein Raum für Missbrauch“ – eine Kampagne zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt

mehr
Service

Ablauf der Antragsfrist

Fonds Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 bis 1990

Die Angebote des Fonds „Heimerziehung DDR“ richten sich, unabhängig von der Trägerschaft der Heimeinrichtung, an ehemalige DDR-Heimkinder, die in den Jahren 1949 bis 1990 in einem Heim der Jugendhilfe oder einem Dauerheim für Säuglinge und Kleinkinder untergebracht waren und denen Unrecht und Leid zugefügt wurde, an dessen Folgeschäden sie heute noch leiden.
Ausgleichszahlungen werden gewährt, soweit für erbrachte Arbeitsleistungen während des Heimaufenthaltes keine Beiträge in die Sozialversicherung der DDR gezahlt wurden oder geleistete Beiträge durch Rentenversicherung nicht anerkannt wurden und es deshalb zu einer Minderung von Rentenansprüchen kommt (weitere Informationen zum Fonds "Heimerziehung DDR" erhalten Sie hier ).
Anträge können bis zum 30.06.2016 gestellt werden. 

 

26.01.2017



© 2018, Evangelische Kirche im Rheinland – EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung