Losung

für den 02.06.2020

Mein Herz ist fröhlich in dem HERRN.

1.Samuel 2,1

Spenden
Bonn-Evangelisch
Bonn-Evangelisch

Evangelische Kirche in Bonn und der Region.

mehr
PROtestant
PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

mehr
Service

Impuls der Woche

Mit dem Wind, wider den Sturm …

John Lewis, amerikanischer Bürgerrechtler und Kongress-Abgeordneter war vier Jahre alt, als er dies erlebte:

Gewitterhimmel (Foto: privat) Gewitterhimmel (Foto: privat)

Während er mit seinen Vettern spielte, zog ein schreckliches Gewitter auf. Seine Tante scheuchte alle ins Haus, doch als das Gewitter losbrach, begann das Haus zu schwanken. Der Holzfußboden begann sich zu biegen. Und dann hob sich eine Ecke des Zimmers.
Seine Tante ließ die Kinder sich in einer Reihe aufstellen und sich an den Händen halten. Dann gingen sie als Gruppe zu der Ecke des Zimmers, die sich hob. Das Gewicht der 15 Kinder reichte aus, um die Ecke herunter zu drücken. Doch der Wind drehte sich. So gingen sie zurück in die andere Richtung, als sich ein anderer Teil des Hauses hob. Und so ging es weiter hin und her.
15 Kinder gingen mit dem Wind und hielten das schwankende Haus mit dem Gewicht ihrer kleinen Körper nieder, bis der Sturm vorüber war.

Dieses Erlebnis in frühen Jahren hat ihn geprägt.


In diesen Tagen und Wochen werden wir von den Winden eines Sturmes hin und her gestoßen, der den Namen Corona trägt.
Vielleicht ist dies in diesen unsicheren und ungewissen Tagen ein ermutigendes Bild:
Ähnlich den Kindern mit ihrer Tante im Haus bleiben, zusammen stehen, Notwendiges und Nächstliegendes tun, uns im übertragenen Sinn ´an den Händen halten` und uns in die Ecke des Hauses begeben, die der Wind abzuheben droht.

Gemeinsam mit dem Winde gehen, bis sich der Sturm gelegt hat …

Einen kühlen Kopf, Ruhe im Herzen und die nötige Kraft für alles, was zu tun ist, das wünsche ich Ihnen


Pfarrerin Carla Vanselow

Pfarrerin Carla Vanselow Pfarrerin Carla Vanselow

 

06.04.2020



© 2020, Stiftung Krankenhausseelsorge Bonn
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung