Gruppen und Kreise in Brück

Wir haben viele Gruppen und Kreise direkt in der Nähe in Brück, bei denen Mitmachen gefragt ist.

mehr
Gruppen und Kreise in Merheim

Wir haben viele Gruppen und Kreise direkt in der Nähe in Merheim, bei denen Mitmachen gefragt ist.

mehr
Gemeindebote

Unseren Gemeindebrief finden Sie hier zum Download.

mehr
Besondere Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus unserem Gemeindeleben.

mehr
Kirchenchor der Ev. Gemeinde Köln-Brück-Merheim

Hier finden Sie Informationen über unseren Kirchenchor und die aktuellen Termine für die einzelnen Projekte unter ChorAktuell.

mehr
Service

upg Bild-LupeUnsere Pilgergruppe

Kleine Evangelische Pilgerreise

Die Kleine "Evangelische Pilger-Reise"  in das Lahntal vom 16. - 21. Oktober 2018

Am Dienstagmorgen treffen sich 14 Teilnehmer  zu einer ReiseSegenAndacht in der Johanneskirche. Die erste spirituelle Pilger-Reise steht bevor. Sechs Tage werden Burkhart Demberg und Dr. Günter Hartmann uns den kulturellen Reichtum des Lahntales erschließen.

Der Schlosspark in Weilburg LupeDer Schlosspark in Weilburg

Dr. Hartmann ist Kunsthistoriker und begleitet uns mit dem Wunsch, unsern Blick für die Schönheiten der vielen Kirchen, Schlösser und Burgen, Dome und Klöster dieser Region zu schärfen. Herr Demberg hat jedem von uns ein speziell für diese Reise liebevoll zusammengestelltes Liederbuch überreicht, das uns für die vorgesehenen Andachten ein vertrauter Begleiter werden wird.
Der Bus mit dem freundlichen Fahrer Herr Kirschbaum fährt uns sicher und pünktlich nach Weilburg. Angekommen, beziehen wir unsere stilvollen Zimmer im Schloßhotel. Hier werden wir auch Frühstück und Abendessen einnehmen.
Die Tage, die vor uns liegen, beinhalten eine Fülle von neuen Erfahrungen und Kenntnissen, denen wir mit großer Erwartung entgegensehen. Von den acht Kirchen, die wir besichtigt haben, möchte ich zwei besonders hervorheben.
Die Elisabethkirche in Marburg steht da an erster Stelle. Am Fuße des Marburger Schloßberges wurde sie 1235 über dem Grabmal der Heiligen Elisabeth als älteste rein gotische Hallenkirche gebaut. Elisabeth hatte ihr Leben den Armen und Gebrechlichen gewidmet, und es gibt viele Legenden über ihre Wundertaten. Die schönste ist wohl die , wo das Brot in ihrem Korb in Rosen verwandelt wird, weil sie von ihrem Schwager wegen angeblicher Verschwendung verfolgt wird. Der Titel unseres Liederheftes greift dieses Motiv auf: "Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht..."
Tief beeindruckt haben uns die kostbaren Glasfenster im Ostchor der Kirche .Dr. Hartmann machte uns klar, daß die Glasmalerei im Mittelalter eine hohe Handwerkskunst war, die oft mehr Kosten verursachte, als der Kirchenbau selbst.
Am täglichen Mittagsgebet um 12 Uhr konnten wir abschließend teilnehmen.
Die zweite bedeutende von uns besichtigte Kirche war der Limburger Dom, der, 1230 fertiggestellt, romanische und frühgotische Elemente miteinander verbindet. Hier wendeten wir unsere Aufmerksamkeit vor allem der Schatzkammer mit ihrem weltberühmten byzantinischen Kreuzreliquiar, der sog. Staurothek zu , in der ein Holzfragment Teil des wahren Kreuzes sein soll.
Ganz Anderes begegnete uns in Wetzlar, wo wir außer dem unvollendeten Dom das Wohnhaus von Charlotte Buff besuchten, die Goethe vergeblich verehrte und diese Erfahrung später in seinem "Werther" verdichtete.
Die weiteren Tage waren ausgefüllt mit Fahrten zu eindrucksvollen Bauten wie Burg Braunfels und Burg Runkel, zum ehemaligen Prämonstratenserinnen-Kloster Altenberg und nach Dietkirchen zur Stiftskirche St. Lubentius. Wo wir einen Raum der Stille fanden, hielten wir inne für eine Andacht. Am Ende jeden Tages fanden wir uns jeweils zu einem gemeinsamen Rückblick zusammen.
Auf der Rückfahrt hielten wir in Oberlahnstein, um in einer Kapelle den Abschlußgottesdienst zu feiern. Noch einmal ließ Burkhart Demberg die gemeinsamen Tage in der Erinnerung aufleben, voller Dankbarkeit  für eine gelungene segensreiche kleine "Pilgerreise".

Ursula Grube

St. Kastorkirche in Dausenau - Sakramentsschrein Bild-LupeSt. Kastorkirche in Dausenau - Sakramentsschrein

St. Elisabethkirche in Marburg Bild-LupeSt. Elisabethkirche in Marburg

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

27.10.2018



© 2019, Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.