Losung

für den 17.10.2019

Wenn du deinem Nächsten etwas verkaufst oder ihm etwas abkaufst, soll keiner seinen Bruder übervorteilen.

3.Mose 25,14

Kirchenkreiskarte
Kirchenkreiskarte mehr
Kontakt

Diakonisches Werk im
Evangelischen Kirchenkreis Wied
Rheinstraße 69
56564 Neuwied
Telefon: 02631 / 39 22 0
Fax: 02631 / 39 22 40

mehr
Projekte
mehr
Service

Diakonie Neuwied

Beruf träumen – Zukunft gestalten

Das Diakonische Werk veranstaltete ein Mädchenwochenende zur Berufsvorbereitung in der Mitte des Weltkulturerbes Mittelrheintal.

Lupe

Am ersten Juniwochenende diente die Jugendherberge in Kaub nicht nur wie gewohnt als Ausgangspunkt für schöne Wanderungen im Mittelrheintal, sondern auch als Tagungsort für die Auseinandersetzung über die individuellen Berufsvorstellungen von Mädchen aus Neuwied, Trier und dem Hunsrück.

Unter der Motto „Beruf träumen – Zukunft gestalten“ veranstaltete das Diakonische Werk Neuwied in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Trier ein kostenloses Wochenendseminar, wobei die Mädchen über alle ihre Berufswünsche philosophieren und diskutieren konnten.

Dort bekamen die insgesamt 21 Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren mit verschiedenen Migrationshintergründen die Möglichkeit, sich Gedanken über ihre Zukunft zu machen. Darüber hinaus haben sie die Voraussetzungen und Hürden ihrer Wunschberufe bearbeitet. Der Samstagabend wurde von den Teilnehmerinnen mit großer Euphorie erwartet. Sie nahmen an einem Schnupperkurs zum Thema „Professionelles Make-Up am Arbeitsplatz“ teil. Anschließend wurde ein kleines Fotoshooting für die Bewerbungsmappen der Teilnehmerinnen durchgeführt. Als Ausklang fand am Abend ein interkulturelles Grillfest mit Musik aus aller Welt statt.

Obwohl die Nachtruhe etwas kürzer als gewöhnlich war, waren alle Teilnehmerinnen und Betreuerinnen am Sonntag für die letzten Seminarstunden fit und aufnahmebereit. Nach einigen Bewegungsübungen und mit guter Laune haben die Mädchen noch ihr Persönlichkeitsprofil bearbeitet. Dadurch konnten sie mehr über ihre persönlichen Stärken herausfinden und wie sie diese bei ihrer Berufswahl einsetzen sollen.

Nach einem aufregendem Wochenende mit vielen neuen Bekanntschaften fuhren die Jugendlichen nach Hause zurück und genossen auf der Rückfahrt die schöne Landschaft der Region.

Diese Aktion fand im Rahmen des Projektes „Elternschule plus“ statt. Das Projekt arbeitet in Kooperation mit der „Heinrich-Heine-Realschule plus“ in Neuwied und mit der „Robert- Koch-Realschule“ in Linz zur Förderung und Unterstützung der Familien aus Drittstaaten. Dieses Projekt wird durch den Asyl-, Migrations-, und Integrationsfonds sowie das Land Rheinland-Pfalz kofinanziert.

Ein besonderer Dank geht an die Hof Apotheke Neuwied, die das Wochenende durch die Spende einiger Pflege- und Schminkutensilien tatkräftig unterstützte.

 

09.08.2016



© 2019, Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung