Losung

für den 25.03.2019

Dein Volk spricht: »Der HERR handelt nicht recht«, während doch sie nicht recht handeln.

Hesekiel 33,17

Gottesdienste
mehr
Hand in Hand
mehr
Förderkreis Unterrather Diakonie
mehr
Familienzentrum
mehr
zentrum plus Lichtenbroich
mehr
Service

Neuigkeiten

Liebe Gemeindeglieder


Pfarrerin Dorthe Schmücker

Ich freue mich sehr, dass ich seit dem 1. Januar nun Pfarrerin in Ihrer Gemeinde bin! Gerne möchte ich mich Ihnen auch hier vorstellen. Vielleicht haben Sie mein Foto oder mich persönlich am Heiligen Abend schon einmal kurz gesehen, aber da blieb nicht so viel Zeit für Gespräche. Mein Name ist Dorthe Schmücker, und ich bin 38 Jahre alt. Ich habe in den letzten Jahren an mehreren Orten Station gemacht, bis ich hier in ihrer Gemeinde angekommen bin. Schon mein Theologiestudium hat mich an mehrere Orte geführt. Es ging von Berlin nach Tübingen, nach Bonn und Wuppertal. Meinen Vikariatsdienst habe ich in Bonn-Poppelsdorf gemacht, bis ich dann Pfarrerin zur Probe in Köln-Weiden wurde. Meine erste feste Pfarrstelle hatte ich in Siegburg und habe dann noch als Vakanzvertretung in der dortigen Nachbargemeinde in Birk gearbeitet. Trotz meiner jungen Laufbahn habe ich also schon einiges an unterschiedlichem Gemeindeleben kennengelernt. Trotzdem wird es auch weiterhin noch viel Kennenzulernen geben und vieles auszuprobieren. Wie kann man auch neue Generationen ansprechen, so dass Kirche auch für sie da ist und sie dort Gemeinschaft und Zuspruch finden? Viele, auch in meiner Generation, verbinden Kirche oft mit einem erdrückenden Regelwerk oder wissen gar nichts mehr wirklich über die Zusammenhänge der biblischen Geschichten. Ich hoffe, Formen zu finden, wo wir weiter erleben, dass diese Werte und Geschichten auch heute noch ein erfülltes Leben bringen und auch das Sterben annehmen helfen. Dazu brauchen wir aber Ihre Hilfe. Nur Sie wissen, was für Sie passend ist und was Sie sich auch für andere, zum Beispiel für ihre Kinder, wünschen würden. Das kann Spaß machen, dabei Kirche und Bibel neu für sich zu entdecken. Von Theater (wie beim Krippenspiel) bis Aktionen unterwegs in Unterrath und Lichtenbroich, ich könnte mir vieles vorstellen, was in dieser Gemeinde möglich wäre. Es wäre schade,wenn wir da aneinander vorbei leben. Vermutlich wird der Schwerpunkt meiner Arbeit in der Kinder- und Jugendarbeit liegen, aber das gilt es noch genau mit dem Presbyterium festzulegen. Mir ist wichtig, eine Ansprechpartnerin für alle Generationen zu sein, auch wenn Pfarrer Axel Weber und ich die Verantwortlichkeiten aufteilen werden. Ich freue mich, wenn wir hier viel ins Gespräch kommen über alle Generationen hinweg. In meiner Freizeit bin ich gerne draußen, laufe durch die Gegend um den Kopf frei zu bekommen, reise gerne, um andere Welten und Sichtweisen kennenzulernen, tanze gerne, aber zu selten; Kickboxen habe ich angefangen und werde schauen, ob ich das hier gut weiterführen kann. Spielen, basteln und singen mache ich gerne, kann mich damit aber in der Regel in der Gemeindearbeit ausleben. Um mehr von mir zu erfahren lernen wir uns am besten dann persönlich kennen! Bis dahin,

Ihre
Dorthe Schmücker

 

 

10.01.2019



© 2019, Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf Unterrath
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung