Service

Hygienekonzept

Ergänzung zum Hygienekonzept der Ev. Kirchengemeinde Geilenkirchen vom 10. 2. 2021

Inzidenzwert über 35
(laut aktuellen Zahlen der Kreisverwaltung Heinsberg)

 

Inzidenzenwert über 50
(laut aktuellen Zahlen der Kreisverwaltung Heinsberg)

Teil-Lockdown

 

  • Gottesdienst:
    in der Kirche Maskenpflicht
    (medizinische Masken) 45 min. ohne Gesang mit Chor (Empore)
  • Gottesdienst:
    in der Kirche
    Maskenpflicht
    (medizinische Masken)
    45 min. ohne Gesang
    ohne Chor
  • Gottesdienst:
    nur im Freien     45 min. ohne Gesang 
  • Mindestabstand einhalten (1,5 m)  Rückverfolgbarkeit mit Sitzplan
  • Mindestabstand einhalten (1,5 m) Rückverfolgbarkeit mit Sitzplan
  • Mindestabstand einhalten (1.5m)
    Rückverfolgbarkeit ohne Sitzplan
  • Bei Veranstaltungen im Freien, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann, besteht Maskenpflicht (medizinische Masken)
  • Bei Veranstaltungen im Freien, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann, besteht Maskenpflicht
    (medizinische Masken)
  • Bei Veranstaltungen im Freien, wo kein Mindestabstand eingehalten werden kann, besteht Maskenpflicht
    (Alltagsmasken)

     
  • Veranstaltungen nur bis 1000 Personen zulässig
  • Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen benötigen ein Hygienekonzept, das dem zuständigen Gesundheitsamt drei Tage vorher vorgelegt werden muss
  • Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen  im öffentlichen Raum
  • Anzahl der Gottesdienstteilnehmer in Teveren: 16              in Geilenkirchen: 40
  • Anzahl der Gottesdienstteilnehmer in Teveren: 16
    in Geilenkirchen: 40

 

  • Anzahl der Gottesdienst-teilnehmer je nach der Größe des Ausrichtungsortes
  • Konfi-Unterricht:
    mit Maskenpflicht
    (medizinische Masken)
  • Konfi-Unterricht:
    mit Maskenpflicht (medizinische Masken)
  • Konfi-Unterricht
    mit Maskenpflicht
    (medizinische Masken)

 

  • 90 Minuten mit Lüftungspausen alle 20 Minuten (je 5 Minuten)
    in Teveren
  • 60 Minuten mit Lüftungspausen alle 20 Minuten (je 5 Minuten)
    in Teveren
  • In zwei Kleingruppen
    (10/11 Konfis) jeweils 45 Minuten an besonderen Orten in Geilenkirchen im Freien

 

Coronaschutzverordnung gültig ab dem 16. 2. 2021

Die Kirchen und Religionsgemeinschaften orientieren sich bei den von ihnen aufzustellenden Regelungen für Gottesdienste und andere Versammlungen zur Religionsausübung an den entsprechenden Regelungen dieser Verordnung. Sie entscheiden unter Berücksichtigung des lokalen Infektionsgeschehens, inwieweit Versammlungen in Präsenz durchgeführt werden können, und informieren die vor Ort zuständigen Behörden. Sie sichern die Einhaltung des Mindestabstands, begrenzen die Teilnehmerzahl, führen ein Anmeldeerfordernis für solche Zusammenkünfte ein, bei denen Besucherzahlen zu erwarten sind, die zu einer Auslastung der Kapazitäten führen könnten, verpflichten die Teilnehmer zum Tragen einer medizinischen Maske nach § 3 Absatz 1 Satz 2 auch am Sitzplatz, erfassen die Kontaktdaten der Teilnehmer und verzichten auf Gemeindegesang.

Die vorgelegten dementsprechenden Regelungen der Kirchen und Religionsgemeinschaften treten für den grundrechtlich geschützten Bereich der Religionsausübung an die Stelle der Regelungen dieser Verordnung.

 

Die besondere Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen für Kurse und Klassengemeinschaften in Schul-und Bildungsangeboten nach § 6 und § 7, bei Veranstaltungen und Versammlungen nach § 13 Absatz 2 Nummer 2 sowie bei Sitzungen nach § 13 Absatz 2 Nummer 3, wenn zulässigerweise die Mindestabstände zwischen den Sitzplätzen nicht eingehalten werden.

 

Die in den vorstehenden Absätzen genannten personenbezogenen Daten sind nach den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften zu verarbeiten, insbesondere vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf von vier Wochen vollständig datenschutzkonform zu vernichten. Die für die Datenerhebung gemäß Absatz 1 Verantwortlichen können zusätzlich eine digitale Datenerfassung anbieten, haben dabei aber sämtliche Vorgaben des Datenschutzes (insbesondere bei der Fremdspeicherung von Daten) und die vollständige datenschutzkonforme Löschung der Daten nach vier Wochen in eigener Verantwortung sicherzustellen. Zudem sind die Daten im Bedarfsfall jederzeit der zuständigen Behörde auf Verlangen kostenfrei in einem von ihr nutzbaren Format, auf Anforderung auch papiergebunden, zur Verfügung zu stellen. Personen, die in die digitale Datenerfassung nicht einwilligen, ist in jedem Fall eine nur papiergebundene Datenerfassung anzubieten. Die Regelungen zur Rückverfolgbarkeit gelten nicht, soweit gesetzlich eine Anonymität der Personen, die ein Angebot in Anspruch nehmen beziehungsweise eine Einrichtung aufsuchen, vorgesehen ist.

 

Kirchen und Religionsgemeinschaften

  • Die Religionsausübung ist ein hohes Gut, sie ist durch das Grundgesetz geschützt.
  • Dennoch sind die Kirchen und Religionsgemeinschaften aufgefordert, eigenverantwortlich zu entscheiden, ob Gottesdienste und andere Versammlungen angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens als Präsenzveranstaltungen stattfinden können.
    • Über Versammlungen mit Anwesenheit der Beteiligten müssen die örtlich zuständigen Behörden informiert werden.
  • Falls die Beteiligten zu der Einschätzung kommen, dass Versammlungen mit Anwesenheit möglich sind, müssen die Kirchen und Religionsgemeinschaften für die Einhaltung folgender Voraussetzungen sorgen:
    • Einhaltung des Mindestabstands von anderthalb Metern, Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz, Einführung eines Anmeldeverfahrens, Begrenzung der Teilnehmerzahl, Erfassung der Kontaktdaten und Verzicht auf gemeinsamen Gesang.

 

 

19.2.2021



© 2021, Evangelische Kirche im Rheinland – Ekir.de
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung