Losung

für den 06.12.2021

Gott sprach zu Mose: Tritt nicht herzu, zieh deine Schuhe von deinen Füßen; denn der Ort, darauf du stehst, ist heiliges Land!

2.Mose 3,5

Regelmäßige Veranstaltungen für Erwachsene
mehr
Service

Presbyterium

Brief des Superintendenten

Sehr geehrte Gemeindemitglieder,

 

als Superintendent des Kirchenkreises Jülich möchte ich sie informieren, dass auf Grund zahlreicher Rücktritte von Presbyterinnen und Presbytern aus dem Presbyterium der Kirchengemeinde Geilenkirchen der Kreissynodalvorstand am 28. Juni 2021 die Beschluss- und damit -Arbeitsunfähigkeit des Presbyteriums feststellen musste.

Nach Artikel 38 unserer Kirchenordnung hat der Kreissynodalvorstand darauf hin einen Bevollmächtigtenausschuss berufen, der die laufenden Geschäfte der Gemeinde führt und für die Neubildung eines Presbyteriums zu sorgen hat. Diese kann außerhalb des üblichen Vierjahresturnus liegen, nach dem erst 2024 die nächste ordentliche Wahl zum Presbyterium ansteht.

Allerdings sind auch bei einer vorgezogenen Wahl entsprechende Fristen und Verfahrensabläufe zu beachten, so dass der Bevollmächtigtenausschuss sicher für mindestens ein Jahr seine Arbeit in der Gemeinde verrichten wird. Auch ist Voraussetzung, dass am Ende eine entsprechende Anzahl von geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten für das Presbyter/innen Amt gefunden wird, um eine Wahl durchführen zu können.

 

Leider kann es menschlich so sein, dass wir immer wieder in Situationen gelangen, in denen Gemeinschaften, wie ein Presbyterium, zerbrechen. Hier stehen wir alle miteinander unter der Einsicht, dass wir nie eine Gemeinschaft von nur Gerechten sind, sondern immer eine Gemeinschaft von Menschen, die wir in unseren menschlichen Fehlern alle gleichermaßen der Rechtfertigung durch Jesus Christus bedürfen.

Ich will hier ausdrücklich meinen Respekt den Presbyterinnen und Presbytern gegenüber zum Ausdruck bringen, die mit Ihrem Rücktritt selber den Weg für einen Neuanfang freigemacht haben, als festzustellen war, dass dies der beste Weg für die Gemeinde sein wird.

Allen ist zu danken für Ihr Engagement und den bis dahin geleisteten Dienst als Presbyterin und Presbyter.

 

In den Bevollmächtigtenausschuss berufen wurden:

Pfarrerin Susanne Rössler, Düren

Pfarrer Sebastian Walde, Heinsberg

Rudi Grübl, Geilenkirchen

Thorsten Wahl, Geilenkirchen

Marlene Klotz, Schwanenberg

Jutta Schwinkendorf, Wassenberg

Achim Schwabe, Wassenberg

 

Die Mitglieder werden sich nach Kräften bemühen, die Geschäfte der Gemeinde zu führen, aber dafür bitte ich Sie, die Arbeit zu unterstützen und mit Ihrem Gebet zu begleiten. Die Pfarrerinnen der Gemeinde versehen in gewohnter Weise ihren Dienst in ihren Bezirken. Das Gemeindebüro steht wie gewohnt bei wichtigen Anliegen oder bei Anfragen für Amtshandlungen, wie Taufen, Trauungen oder Beerdigungen zur Verfügung. Frau Neugebauer wird ihre Anfragen dann weitergeben.

Manches wird vielleicht nicht so reibungslos verlaufen, wie sie es in Ihrer lebendigen und an Angeboten reichen Gemeinde gewohnt sind, dafür bitte ich um Nachsicht und Verständnis.

Ich vertraue aber ganz fest auf ihre Unterstützung und auf Gottes Zuspruch und darauf, dass Jesus Christus selbst sich unserer Situation jetzt annimmt und uns einen Weg weisen wird, der einen Neuanfang ermöglicht. Zum Wohl der Gemeinde und zum Lobe Gottes.

 

Pfarrer Jens Sannig

Superintendent

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

05.07.2021



© 2021, Evangelische Kirchengemeinde Geilenkirchen
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.