Tipps und Termine

100 Jahre Frauenwahlrecht in der Kirche

Ein 40-seitiger Atlas informiert über die Entwicklung des Frauenwahlrechtes in den Evangelischen Landeskirchen. Das aktive und passive Wahlrecht für Frauen in der EKiR wurde im November 1919 von der Synode mit 90 : 34 Stimmen beschlossen.


Leiten im Presbyterium

Der Text „Leiten im Presbyterium“ aus dem Gemeinsamen Pastoralkolleg bietet auf 23 Seiten komprimierte Hinweise, die Arbeit in Presbyterien so zu gestalten, dass sie Freude macht und gute Ergebnisse hervorbringt.
 

Hier finden Sie hilfreiche Materialien und Themen

> weitere Informationen

Für Gleichstellungs- beauftragte

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Arbeit vor Ort!

mehr
Service

Transgeschlechtlichkeit

Materialien

Intergeschlechtlichkeit: männlich - weiblich - divers

Durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu einer dritten positiven Möglichkeit des Geschlechtseintrags bei Geburten (neben männlich und weiblich auch divers) ist das Thema Intergeschlechtlichkeit in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Geschlechtergerechte Sprache

Damit Menschen, die sich nicht männlich oder weiblich zuordnen können oder wollen, auch sprachlich berücksichtigt werden, soll geschlechtergerechte Sprache nach Möglichkeit auf alle Geschlechter inkludierende Begriffe zurückgreifen, wie z.B. „Liebe Geschwister“ (statt „Liebe Schwestern, liebe Brüder“), Studierende (statt Studentinnen und Studenten) oder Mitarbeitende (statt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter).

Im Kontakt mit betroffenen Personen kann die Anrede „Vorname Nachname“ helfen, duale Zuordnungen (Herr, Frau, Bruder, Schwester) zu vermeiden. Letztlich zwingt Sprache durchgehend zur grammatischen Zuordnung und die betroffene Person selbst sollte darüber Auskunft geben, welche Sprachform sie wünscht.

Eine Zusammenfassung von Grundinformationen und weiterführenden Links finden Sie hier.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

21.03.2019



© 2019, Genderreferat der Evangelische Kirche im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.