Newsletter abonnieren!

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben. Das geht am besten mit unserem Newsletter, den wir etwa alle drei Monate verschicken. Wir freuen uns, wenn Sie sich unserem Netzwerk anschliessen!

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Worüber wir gerade nachdenken …

Gemeinschaft

Wir denken seit dem vergangenen Jahr neu über „Gemeinschaft“ nach. das Thema ist ja kein sonderlich Neues oder gar Originelles für die Kirche. Aber wir meinen, dass es wieder neu dran ist.

Wie kann Gemeindeentwicklung regenerativ gelingen?

Wir haben in den letzten Jahren zahllose Umstrukturierungsprozesse durchgeführt und dies wird auch noch mind. 10 Jahre andauern. Wir wissen, dass es geht und auch, dass es sich lohnt, aber schaffen wir das auch auf Dauer

> Alles anzeigen

Über uns

Das Evangelium gehört zu den Menschen. Dafür ist die Kirche da. Ihre Mission ist unser Auftrag. Wir tun das, indem wir Gemeinden, kirchliche Orte und Projekte fördern, Glauben heute lebendig zu kommunizieren, so dass er für Menschen zugänglich wird.

> weitere Informationen

Kalender

Verständlich von Gott sprechen in einer säkularen Welt : Jahrestagung des Arbeitskreises Missionarische Kirche
Bad Münster am Stein: Ev. Tagungsstätte Ebernburg
Reden von Gott in einer säkularen Welt
Bad Münster am Stein/Nahe: Ev. Familienferien- und Bildungsstätte Ebernburg
Interkulturelle Gemeindearbeit
Wuppertal: Evangelisches Tagungszentrum Wuppertal

> Alle anzeigen

Losung für den 16.10.2018

Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer. Sprüche 21,3

Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht. Johannes 7,24

Service

Besuchsdienst-Tagung Foto: kostyazar, Adobe Stock

Aktuelles

Bis hierher und nicht weiter – oder doch!? Grenzen setzen im Besuchsdienst am 6.10.2018

Besuchsdienst-Mitarbeitende sind Grenzgänger: Sie verlassen die eigene Komfortzone und überschreiten die Schwelle zu einer anderen Lebenswelt – sie sehen, hören, riechen und schmecken, wie andere Menschen leben.

Das Gehörte handelt nicht selten von Grenzerfahrungen des Lebens wie Geburt, Verlust und Trauer.

Besuchsdienstarbeit als Grenzüberschreitung kann dabei ganz unterschiedlich erlebt werden. Was sich für den einen übergriffig anfühlt, ist dem anderen gerade recht. Besuchsdienstmitarbeitende balancieren oft mit den Themen Nähe und Distanz, Motivation und Kräftehaushalt. Wie anspruchsvoll und wichtig die aufsuchende Gemeindearbeit ist, wird so manches Mal unterschätzt.

Dabei handelt es sich beim Besuchsdienst doch um die älteste Form der Gemeindearbeit überhaupt: Gott selbst hat mit dem Besuchsdienst angefangen! Er hat durch Jesus die Grenze zwischen Gott und Mensch überwunden, um uns nahe zu sein. Gottes Entgegenkommen hat Menschen so bewegt, dass sie sich selbst einfach auf den Weg gemacht haben ...

Diese und andere Themen werden bei der Herbsttagung in Vortrag, Workshops und Gesprächen aufgegriffen. Eingeladen sind ehrenamtlich Mitarbeitende im Besuchsdienst, die sich schulen und weiterbilden lassen wollen sowie Presbyter*innen und Pfarrer*innen, die sich für Besuchsdienstarbeit interessieren.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer unten.

Referentin

Elisabeth Werth Elisabeth Werth

Elisabeth Werth ist seit dem 1. Juli 2018 als Referentin und Koordinatorin für Besuchsdienst- und Hauskreisarbeit sowie Missionale Kirche im Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung tätig. Davor war sie Pädagogische Mitarbeiterin im Bibelwerk Rheinland.
Sie mag Tee, biblische Geschichten erzählen und hören und hat Spaß an Projektentwicklung. Ihren ersten Besuchsdienst hat sie mit 15 ½ Jahren übernommen.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

29.08.2018



© 2018, Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung