Newsletter abonnieren!

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben. Das geht am besten mit unserem Newsletter, den wir etwa alle drei Monate verschicken. Wir freuen uns, wenn Sie sich unserem Netzwerk anschliessen!

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Worüber wir gerade nachdenken …

Gemeinschaft

Wir denken seit dem vergangenen Jahr neu über „Gemeinschaft“ nach. das Thema ist ja kein sonderlich Neues oder gar Originelles für die Kirche. Aber wir meinen, dass es wieder neu dran ist.

Wie kann Gemeindeentwicklung regenerativ gelingen?

Wir haben in den letzten Jahren zahllose Umstrukturierungsprozesse durchgeführt und dies wird auch noch mind. 10 Jahre andauern. Wir wissen, dass es geht und auch, dass es sich lohnt, aber schaffen wir das auch auf Dauer

> Alles anzeigen

Über uns

Das Evangelium gehört zu den Menschen. Dafür ist die Kirche da. Ihre Mission ist unser Auftrag. Wir tun das, indem wir Gemeinden, kirchliche Orte und Projekte fördern, Glauben heute lebendig zu kommunizieren, so dass er für Menschen zugänglich wird.

> weitere Informationen

Kalender

Verständlich von Gott sprechen in einer säkularen Welt : Jahrestagung des Arbeitskreises Missionarische Kirche
Bad Münster am Stein: Ev. Tagungsstätte Ebernburg
Reden von Gott in einer säkularen Welt
Bad Münster am Stein/Nahe: Ev. Familienferien- und Bildungsstätte Ebernburg
Interkulturelle Gemeindearbeit
Wuppertal: Evangelisches Tagungszentrum Wuppertal

> Alle anzeigen

Losung für den 16.10.2018

Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer. Sprüche 21,3

Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht. Johannes 7,24

Service
Vernetzung

Hauskreisarbeit

Hauskreise sind kleine Lebenseinheiten, in denen Glaube gelebt, gelernt und genährt wird. Sie sind Grundbausteine von Gemeinden und dezentrale Orte der Glaubenskommunikation. Wir möchten Menschen dabei unterstützen, begleiten und befähigen, in solchen kleinen Gemeinschaften ihren Glauben zu erleben und zu teilen. 

Hauskreise sind so vielfältig und unterschiedlich wie die Menschen, die sich in ihnen treffen. Wie der Name es nahelegt, treffen sich viele von ihnen tatsächlich in den Häusern und Wohnungen ihrer Teilnehmenden und geben den Treffen damit ein sehr eigenes und persönliches Gepräge. Es werden Bibeltexte mit einander besprochen. Es wird Leben geteilt. So wird eine Verbindung zwischen Bibel, Glauben und Alltag hergestellt, die sich oft in gemeinsamem Gebet für einander äußert. Manche Kreise sind von vornherein zeitlich begrenzt, etwa, wenn sie nach einem Glaubenskurs entstehen und diesen vertiefen wollen.

Dass Hauskreise so vielfältig und individuell sind, ist ihre große Stärke. Zugleich bedeutet es auch große Flexibilität und Individualität für den Prozess von Begleitung und Beratung von außen.

Wir unterstützen Hauskreise daher mit unterschiedlichen Angeboten:

  • Gerne stehen wir für persönliche Einzelberatung zur Verfügung, die im Rahmen unserer Möglichkeiten entweder telefonisch oder auch in einem Treffen vor Ort geschehen kann.
  • Bis Ende 2014 erschien dreimal im Jahr die kostenlose Arbeitshilfe „Nah dran“, die Impulse für die Hauskreisarbeit anbot, Bibeltexte und Themen für Hauskreise aufbereitete und Material für die Gestaltung von Hauskreistreffen anbot. Sie können das Magazin als PDF herunterladen.
  • Einmal im Jahr veranstalten wir einen landeskirchenweiten Hauskreistag, an dem Teilnehmende und Leitende der Hauskreise gemeinsam intensiv an einem geistlichen Thema arbeiten können und gemeinsam mit andern Hauskreisen aus anderen Regionen geistliches und gemeinsames Leben erleben, ausprobieren und reflektieren. Diese Tage werden von einem Trägerkreis vorbereitet, der aus engagierten Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen besteht.

Ansprechpartnerin

Elisabeth Werth Elisabeth Werth

Elisabeth Werth ist seit dem 1. Juli 2018 als Referentin und Koordinatorin für Besuchsdienst- und Hauskreisarbeit sowie Missionale Kirche tätig. Ihren ersten Besuchsdienst hat sie mit 15 ½ Jahren übernommen.

Tel.: 0202 2820-406
E-Mail: elisabeth.werth@ekir.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

26.02.2014



© 2018, Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung