Losung für den 19.09.2021

Steh ab vom Zorn und lass den Grimm, entrüste dich nicht, dass du nicht Unrecht tust. Psalm 37,8

Seht, wie klein ist das Feuer und wie groß der Wald, den es anzuzünden vermag! Auch die Zunge ist ein Feuer. Jakobus 3,5-6

Service

Ev. Kirchengemeinden Isselburg und Hueth-Millingen

Schweden 2021

40 Mädchen und Jungen hatten eine tolle Zeit im Stenbräcka Lägergard auf Tjurkö

40 Mädchen und Jugen und sieben Betreuerinn und Betreuer erlebten eine tolle Freizeit auf der südschwedischen Insel Tjurkö in den Schären vor Karlskrona.

Hier die Berichte von einer Teilnehmerin und einem Teilnehmer:

Rieke, 11 Jahre, schreibt:

Nachdem wir lange nicht sicher waren, ob die Schwedenfreizeit überhaupt stattfinden konnte, durften wir am 2. Juli 2021 endlich in Richtung Stenbräcka Lägergard auf Tjurkö starten.

Vorher mussten wir uns alle im Gemeindehaus auf Corona testen lassen. Als alle getestet waren, ging es abends um 10 Uhr endlich los! Am nächsten Tag sind wir an unserem Ziel angekommen - nach 17 Stunden Fahrzeit.

Als erstes wurden uns die Zimmer gezeigt, die in den beiden Häusern mit den Namen Westrabo und Ostrabo untergebracht waren. Mit wem wir in ein Zimmer kommen sollten, hatten wir schon beim zweiten Vortreffen bestimmt.

Nachdem wir alle unsere Sachen in die Zimmer gebracht hatten, gingen wir als erstes zum Meer. Das Wasser hatte nur 14 Grad, trotzdem sind einige von uns komplett ins Wasser gegangen. Andere haben sich nur mit den Füßen reingetraut.

In den nächsten Tagen sind wir noch oft Baden gegangen. Das Baden im Meer hat immer großen Spaß gemacht! Man konnte vom Steg springen und zur Badeinsel schwimmen. Auf unserem Freizeitgelände konnte man außerdem noch Fußball, Volleyball oder Tischtennis spielen.

Abends gab es manchmal ein Lagerfeuer, über dem wir Marshmellows gegrillt oder auch mal Stockbrot geröstet haben. Ein paarmal haben wir im Gemeinschaftsraum Lagergottesdienste gefeiert. Was ich daran besonders schön fand: dass wir nach der langen Coronazeit endlich mal wieder singen durften!!

Natürlich haben wir auch einige Ausflüge gemacht.

Als erstes ging es zu einer Glasbläserei. Dort konnten wir zugucken wie Alexa und Lino unter Anleitung von Profis ein Trinkglas geblasen haben. Danach durften wir uns im Shop umgucken, in dem es viele faszinierende Dinge zu kaufen gab, wie zum Beispiel eine Glas-Handtasche mit Lippenstift und Portemonnaie darin. Wer genügend Geld hatte, konnte sich ein Andenken kaufen. Man konnte sich aber auch einfach nur ein Eis holen.

Nun ging es in den Elchpark. Dort durften wir Elche streicheln und sie mit dünnen Birkenzweigern füttern. Wir haben sogar zwei kleine Elchkälber gesehen! Auch hier gab es wieder einen Andenken-Shop  :)

Zweimal sind wir nach Karlskrona gefahren. Dort konnten wir shoppen gehen und uns die Stadt angucken.

An einem Tag waren wir in einer Papierschöpferei. Dort wurden wir in zwei Gruppen herumgeführt. Erst haben wir ein Video geguckt. in dem wurde uns das Verfahren gezeigt wurde, wie man ein Blatt Papier von Hand macht. Danach konnten wir die alten Maschinen aus dem Film besichtigen.

Wir waren auch noch in Boda-Borg, einem Haus mit ganz vielen Stationen, an denen man in verschiedenen Zimmern Aufgaben lösen musste. Es gab Denkaufgaben, und auch sportliche Aufgaben, die wir in kleinen Gruppen gelöst haben. Für jede gelöste Aufgabe bekamen wir einen Stempel.

Ich finde, dieser Ausflug war der beste von allen!

Überhaupt war die ganze Freizeit toll und das Team supernett!!

 

Joris, 14 Jahre, schreibt:

Ein anderer Teilnehmer schreibt über die Freizeit (Text Joris):

Die Schwedenfreizeit 2021 war das beste Ereignis in meinen Ferien. Die Aktivitäten waren fantastisch, genauso wie das Schwimmen in der Ostsee, das mir wie auch anderen viel Spaß gemacht hat und für Abkühlung gesorgt hat. Die Ausflüge nach Boda-Borg oder in das Automuseum in Karlskrona waren meines Erachtens am besten, das Ganze hat nicht nur Spaß gemacht sondern auch den Zusammenhalt gestärkt.

Auch die Lagerolympiade genauso wie das Batiken waren klasse, man hatte die Chance, mit einem tollen neu gebatikten Kleidungsstück nach Hause zu gehen. Das waren die Aktivitäten, die mir am besten gefallen haben. 

EKiR-MBinnenhey EKiR-MBinnenhey

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

27.08.2021



© 2021, Evangelische Kirchengemeinden Isselburg und Hueth-Millingen
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.