Losung für den 03.03.2021

Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei. 1.Mose 2,18

Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe, das ist dein Sohn! Danach spricht er zu dem Jünger: Siehe, das ist deine Mutter! Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich. Johannes 19,26-27

Service
Ev. Kirchengemeinden Isselburg und Hueth-Millingen

Apfeltorte oder Pfannkuchen?

Frauenhilfe war in Hochelten 

Am 3. September waren die Frauen der Frauenhilfe in Hochelten. Zunächst wurde der Drususbrunnen besucht. Dort erlebte die Gruppe eine sehr interessante Führung durch das Emmericher Touristenbüro. Mit über 75 m Tiefe versorgte der Drususbrunnen die Bewohner von Hochelten vom 12. Jahrhundert bis in die 1930ger Jahre mit Wasser. Unmittelbar nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde auch noch einmal eine Zeit lang Wasser aus dem Brunnen geschöpft, bis die Wasserleitung wieder instand gesetzt war. Auch wenn der Brunnen wohl nicht wirklich auf den berühmten römischen Feldherrn Drusus zurückgeht, ist er doch ein eindrucksvolles Bauwerk. Anschließend war die Gruppe im Pannekoekhaus. So hatten alle einen fröhlichen Nachmittag.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

30.09.2014



© 2019, Evangelische Kirchengemeinden Isselburg und Hueth-Millingen
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.