Ev. Kirchengemeinden Isselburg und Hueth-Millingen

Gelungener Besuch und ein tolles Konzert

Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Otjiwarongo in Namibia wurde vertieft

Am Mittwoch, dem 11. Mai 2016, hatten wir den ganzen Tag lang Besuch aus dem Kirchenkreis Otjiwarongo in Namibia. Ein Gastchor aus allen Gemeinden dieses Kirchenkreises war für zwei Wochen in den Kirchenkreisen Tecklenburg und Wesel unterwegs, um die Partnerschaft zu vertiefen.
Der Besuch bei uns begann mit einer Besichtigung der Kirche. Nach dem Mittagessen war die Gruppe dann auf dem Bauernhof Bruckmann-Mahlberg in Heelden zu Gast, um interessante Dinge über die Landwirtschaft in Deutschland zu erfahren.
Wieder im Gemeindehaus gab es eine interessante Diskussionsrunde mit der Frauenhilfe. Dabei konnten sich alle Gemeinden des großen Kirchenkreises Otjiwarongo, der im Norden bis in das Himba-Gebiet hineinreicht, mit ihren Besonderheiten vorstellen. Beeindruckend für uns waren das lebendige Gemeindeleben dort und die große Zahl von Chören (bis zu zwanzig) in fast jeder Gemeinde dort. Aber es gibt durch die Armut und die Arbeitslosigkeit dort auch viele Probleme im Gemeindeleben: So kehren junge Menschen der Kirche den Rücken oder wandern in evangelikale Gruppierungen ab, die sie mit großen Versprechungen wie „Wohlstand für alle“ locken.

Das abendliche Konzert in der Isselburger Kirche war toll und wurde mit lang anhaltendem Beifall bedacht. Singend und tanzend gingen die Mitglieder des Gastchores hinterher zum Bus, der sie wieder nach Wesel zurückbrachte.
Für den Besuch sind wir sehr dankbar, es war ein toller Tag.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

17.05.2016



© 2019, Evangelische Kirchengemeinden Isselburg und Hueth-Millingen
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.