Losung

für den 23.10.2019

Du wirst mit deinem Gott zurückkehren. Halte fest an Liebe und Recht und hoffe stets auf deinen Gott!

Hosea 12,7

Glaube per App

Mit einem Handy kann man telefonieren. Wenn es denn sein muss. Zur Not. Aber moderne Mobiltelefone – Smartphones- können noch viel mehr...

Pfarrer Matthias Köhler für Kirche in WDR 2.

mehr
Patientenverfügung
Patientenverfügung

Patientenverfügungen (PV) - Chancen, Grenzen und Probleme

mehr
Kirchenkreise
Kirchenkreise mehr
Service

Lebensfreude meine Kraftquellen

Frühjahrskonvent 2018

Unter dem Tagungsthema Lebensfreude laden wir vom 26. Februar bis 01. März 2018 zum Frühjahrskonvent Krankenhausseelsorge in der Evangelischen Kirche im Rheinland ein. Veranstaltungsort ist die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen (Westerwald).

In der Krankenhausseelsorge haben wir täglich mit Krankheit und Leiden, mit Sterben, Tod und Trauer zu tun. Ja, manchmal werden wir geradezu als Spezialistinnen und Spezialisten hierfür angesehen.

Doch ohne diese Schattenseite des Lebens auszublenden, wollen wir bei diesem Frühjahrskonvent das Thema „Lebensfreude“ aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten – intellektuell genauso wie mit allen Sinnen. So können wir unseren eigenen Kraftquellen auf die Spur kommen und sie wieder oder noch einmal ganz neu entdecken. Am Ende befähigt uns das, auch mit Patientinnen und Patienten, ihren An- und Zugehörigen und den oft sehr belasteten Mitarbeitenden in den Krankenhäusern nach deren Kraftquellen zu suchen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Prof. Dr. theol. Cornelia Richter, für den Einstiegsvortrag zum Thema Resilienz und Spiritualität gewinnen konnten. Sie ist Initiatorin des Bonner Forschungsprojekts „Resilienz und Spiritualität“, das sich interdisziplinär und kritisch mit dem Modewort, Sehnsuchtsbegriff und der Problemanzeige „Resilienz“ auseinandersetzt.

Sie wird uns an ersten Forschungsergebnissen teilhaben lassen und diese mit uns diskutieren.

Rüdiger Maschwitz, Landespfarrer i.R. und Diplompädagoge für Erwachsenenbildung, wird am folgenden Tag im Vortrag und Gespräch mit uns das Thema Lebensfreude – was mich stärkt aufgreifen. Dabei wird er einen Blick auf die spontane Lebensfreude der Kinder werfen und schauen, was uns selbst und andere Menschen zur Lebensfreude ermutigen kann.
Zur Lebensfreude gehören Witz und Humor. Harald-Alexander Korp, Philosoph und Theologe, wird uns in einem dritten Vortrag auf eine Entdeckungsreise in die Welt des Humors der Weltreligionen mitnehmen. Sein Thema: „Lacht Gott? Witz und Humor in den Weltreligionen“, Lachübungen inklusive.

 

26.12.2017



© 2018, Krankenhaus-Seelsorge der EKiR
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung