Gute Gedanken
Gute Gedanken mehr
Losung

für den 04.08.2020

Ich will den HERRN loben in den Versammlungen.

Psalm 26,12

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Samstag, 8. September, 14 Uhr, Christuskirche, Schönwasserstr. 104, Krefeld

111 Jahre Evangelische Gehörlosengemeinde Krefeld

1907 fand der erste evangelische Gottesdienst für Gehörlose in der Alten Kirche in Krefeld statt. Die Gemeinde ist damit älter als viele Kirchengemeinden des Kirchenkreises Krefeld-Viersen. Das wird am Samstag in der Christuskirche in Bockum gefeiert!

Foto: Monika Greier LupeFoto: Monika Greier

Um 14 Uhr beginnt das Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst. Daran schließt sich ein Grillfest an, bei dem es zusätzlich einige Überraschungen geben wird.

Pfarrerin Monika Greier, Gehörlosenseelsorgerin für Krefeld, Moers und Kleve, und ihr katholischer Kollege Diakon Josef Rothkopf gestalten den Gottesdienst gemeinsam. "Meinen Part habe ich verschriftlicht", meint Gehörlosenseelsorgerin Greier. "Die Gebärden des Kollegen werden in Sprache gedolmetscht." Auch die Fürbitten, die Pfarrerin Pettra Vahrenhorst, stellvertretende Skriba des Kirchenkreises, liest, wird Greier in Gebärden umsetzen.

Normalerweise wird nicht gesprochen in einem Gehörlosengottesdienst - warum auch. "Sind Hörende mit im Gottesdienst, dann teile ich am Anfang mit "Heute mit Stimme!", erklärt Greier. Dann nutzt Greier die Lautsprachbegleitende Gebärdensprache - sie spricht ganz normal und gebärdet simultan. Die Gehörlosen verstehen auch diese Gebärden, doch ansonsten nutzen sie die Deutsche Gebärdensprache. Diese hat eine andere Grammatik als die "normale" Deutsche Sprache, und kann somit nicht Wort für Wort direkt übersetzt werden.

Zum Jubiläum und dem traditionellen Jahrestreff am Samstag werden um die 150 Personen erwartet, Gehörlose aus Krefeld und vom Niederrhein mit ihren Familien.

Beim Miteinanderreden muss man sich ganz und gar aufeinander konzentrieren. Auch im Gottesdienst. Wenn einer wegschaut, kann er dem Geschehen nicht mehr folgen. Deshalb dauern die Gottesdienste meist nur eine halbe Stunde. "Ich baue jedes mal weitere Elemente mit ein. So habe ich immer eine PowerPoint-Präsentation mit dabei", sagt Pfarrerin  Greier. "Bilder und Filme, meist ohne Worte oder in Gebärdensprache." Am Samstag zeigt sie den Film "Alt und wertvoll" - passend zu einem über 100-jährigen Jubiläum. Zudem geht es um die fünf Sinne und ein Gebärdenlied "Gebärden ist toll". Den Film hat Greier selbst erstellt. Insgesamt sind es 30 Filme zu biblischen Themen - zugeschnitten auf Gehörlose.

Die Gebärdensprache empfindet Greier als Herzenssprache. Sie mag "die Ausdrucksmöglichkeiten, die man durch die Mimik hat. Damit kann man Biblische Themen nochmal ganz neu verdeutlichen."

 

 

 


 

Fotos vom Jubiläums-Gottesdienst

Pfarrerin Monika Greier, Gehörlosenseelsorgerin für Krefeld-Viersen, verdeutlich den Sinn Pfarrerin Monika Greier, Gehörlosenseelsorgerin für Krefeld-Viersen, verdeutlich den Sinn "Fühlen". Foto: Bettina Furchheim

Beginn Absatz mit Bild vollflächig: Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Ende Absatz mit Bild vollflächig.

Diakon Josef Rothkopf, Gehörlosenseelsorger beim Bistum Aachen, beschreibt den Sinn Diakon Josef Rothkopf, Gehörlosenseelsorger beim Bistum Aachen, beschreibt den Sinn "Riechen". Foto: Bettina Furchheim

Beginn Absatz mit Bild vollflächig: Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Ende Absatz mit Bild vollflächig.

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung