Gute Gedanken
Gute Gedanken mehr
Losung

für den 04.08.2020

Ich will den HERRN loben in den Versammlungen.

Psalm 26,12

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Adventskalender

15. Dezember

Diese Tür gehört zur ...

Lupe

Als Zeichen der Solidarität mit den Bewohnern der umkämpften syrischen Stadt Aleppo hat Paris gestern Abend die Beleuchtung des Eiffelturms abgeschaltet. Die Lichter erloschen gegen 20 Uhr.

Am 15. Dezember 1832 wird Gustave Alexandre Eiffel in Dijon geboren, er stirbt am 28. Dezember 1923 in Paris. Gustave Eiffel schuf anlässlich der Pariser Weltausstellung im Jahre 1889 den nach ihm benannten Eiffelturm. Mit 300,50 Metern ist er für vier Jahrzehnte das höchste Bauwerk der Welt. Auf der 1. Ebene des Eiffelturms ließ Gustave Eiffel die Namen von 72 französischen Wissenschaftlern eingravieren, um den Fortschritt und die wissenschaftliche Leistungen Frankreichs zu würdigen, darunter George Cuvier (Naturwissenschaftler), Ampère (Mathematiker) sowie Foucault (Physiker).

Quelle: anabell.de/kalenderblatt


 

ekir_krefeld Lupeekir_krefeld

Gustav-Adolf-Kirche in St. Hubert

1945 lebten in St. Hubert gerade mal zehn Evangelische. Vier Jahre später waren es bereits 546 – und es wurden noch mehr. Es waren Menschen, die in diesem Ort nach der Vertreibung und Flucht eine zweite Heimat gefunden haben. Sie gehörten damals zur Evangelischen Kirchengemeinde Kempen. Deren Pfarrer Friedrich Fliedner setzte sich unermüdlich für eine eigene Kirche in St. Hubert ein. Er schrieb 1954 einen Bittbrief an einen schwedischen Studienfreund.

Mit Erfolg: Das Holz für den Kirchbau der Schwedischen Holzkirche spendeten schwedische Christen, die in ökumenischer Verbundenheit der evangelischen Flüchtlingsgemeinde St. Hubert helfen wollten. Auch in St. Hubert war fleißig gesammelt worden. Am 19. April 1958 begannen die Ausschachtungen.

Dank des großen Einsatzes von Fachleuten und vielen Ehrenamtlichen konnte die schwedische Holzkirche am 9. August 1959 eingeweiht werden. Ihr Bau ist ein herausragendes Beispiel für den Zusammenhalt von Christen unterschiedlicher Herkunft und Konfessionen.

Quelle: Heimat 80/2009

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung