Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 10.12.2019

Der HERR sprach zu Mose: Das ganze Volk, in dessen Mitte du bist, soll des HERRN Werk sehen.

2.Mose 34,10

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Jüdische Kulturtage in NRW

„einblicke – jüdisches (er)leben“

An der Jüdischen Kulturtagen NRW vom 20. März bis 17. April beteiligten sich 52 Städte. Auch Kempen, Viersen und Krefeld waren mit dabei. Weiter unten eine Auswahl - das komplette Programm ist unter dem Link (siehe unten) abrufbar.

Lupe

Veranstaltungen in Kempen und Viersen

Kempen
Musik
12.4.2011 20.00 Uhr, Veranstalter: Stadt Kempen - Kulturamt 
Sephardische Lieder mit Rosa Zaragoza und Rusó Sala
Veranstaltungsort: Kulturforum Franziskanerkloster Burgstr. 19, 47906 Kempen 

Literatur
16.4.2011 20.00 Uhr, Veranstalter: Kulturamt der Stadt Kempen
Marcel Möring, Lesung aus „Der nächtige Ort“
Es liest der Schauspieler Bernt Hahn.
Veranstaltungsort: Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche, Burgstr. 19, 47906 Kempen

Viersen
Tanz/Theater
1.4.2011 20.00 Uhr, Veranstalter: Stadt Viersen 
George Tabori „Mein Kampf“
Veranstaltungsort: Festhalle Viersen, Hermann-Hülser-Platz 1, 41747 Viersen

Veranstaltungen von ACK und GCJZ Krefeld sowie dem Kulturamt der Stadt Krefeld

Lesung des Autors Rolf Gompertz aus seinem Buch am 7. April. Lesung des Autors Rolf Gompertz aus seinem Buch am 7. April.

ACK: 
Vortrag
27.3.2011 11.45-13.00 Uhr, Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Krefeld 
Aktuelles Forum: "Sabbat – Sonntag – Ruhetag: Passt das noch in unsere Zeit?"
Vortrag mit Diskussion
Veranstaltungsort: Pax-Christi-Gemeindezentrum, Glockenspitz 265, 47809 Krefeld

Musik
10.4.2011 17.00 Uhr, Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Krefeld (ACK) 
Armin Raether: Jiddische Lieder und Anekdoten
Veranstaltungsort: Mennonitengemeinde, Königstr. 132, 47798 Krefeld

Musik
15.4.2011 20.00 Uhr, Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Krefeld (ACK) 
Armin Raether: Jiddische Lieder und Anekdoten
Veranstaltungsort: Freie Evangelische Gemeinde, Oelschlägerstr. 53, 47798 Krefeld

GCJZ Krefeld
Film
5.4.2011 20.30 Uhr, Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Krefeld e.V. (GCJZ)
A Serious Man, USA 2009, 105 min, dt. Fassung, Regie: Ethan und Joel Coen
Veranstaltungsort: Kino Casablanca Krefeld, Lewerentzstr. 40 , 47798 Krefeld

Film
12.4.2011 20.30 Uhr, Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Krefeld e. V. (GCJZ) 
Zores, Deutschland 2006, 90 min, Regie: Anja Jacobs
Veranstaltungsort: Kino Casablanca Krefeld, Lewerentzstr. 40 , 47798 Krefeld

Literatur
6.4.2011 20.00 Uhr, Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Krefeld e.V. 
Michael Wuliger, Lesung aus „Der koschere Knigge“
Veranstaltungsort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2, 47798 Krefeld

Im Rahmen der Kulturtage veranstaltet das Kulturbüro der Stadt Krefeld mehrere Lesungen:
Autorin Viola Roggenkamp liest am Mittwoch, 23. März, ab 20 Uhr in der Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2, aus dem Buch „Die Frau im Turm“ vor. In ihrem Roman kreuzen sich die Geschichte der in den Turm verbannten Gräfin Cosel und die der Schauspielerin Masia Bleiberg. Die beiden Frauen verbindet die Tatsache, dass sie aus einer Situation der Verlorenheit heraus ins jüdische Leben finden: die eine in der Gefangenschaft, die andere auf der Suche nach dem Vater und ihren jüdischen Wurzeln.

Georg Stefan Troller wird am Dienstag, 29. März, ab 20 Uhr im Jüdischen Gemeindezentrum Krefeld, Wiedstraße 17 b, aus „Selbstbeschreibung“ vortragen. Darin erzählt er seine eigene Geschichte: die Flucht aus Wien 1938, die Ausreise nach Amerika, die Zeit als Soldat der US-Army und der Neubeginn in Paris.

Mit Rolf Gompertz wird am Donnerstag, 7. April, ein Gast erwartet, der Krefelder Zeitzeuge und Gegenwartsliterat zugleich ist. Er wird im Jüdischen Gemeindezentrum, Wiedstraße 17b, ab 20 Uhr aus seinem Roman „Jesus, mein jüdischer Bruder“ lesen und im Gespräch mit dem ehemaligen Krefelder Oberbürgermeister Dieter Pützhofen eine neue Seite von Erinnerungskultur aufschlagen: Beide werden das Besuchsprogramm von 1987 noch einmal in Erinnerung rufen, bei dem die Krefelder Bürgerschaft insgesamt 250 ehemalige jüdische Mitbürger in die Seidenstadt einlud – eine Einladung zum Besuch, die um Vergebung nachsuchte und im Ergebnis Freundschaften stiftend wirkte.

Marcel Möring wird am Sonntag, 17. April, im Kulturzentrum Fabrik Heeder, Virchowstraße 130, ab 20 Uhr aus „Eine Frau“ vorlesen. Möring, geboren 1957 in Enschede, gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Literaten der Niederlande. Sein bisheriges Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt wurde „Der nächtige Ort“ zum besten niederländischen Roman des Jahres gekürt. Marcel Möring lebt mit seiner Familie in Rotterdam. In „Eine Frau“ erzählt er den Weg der 60-jährigen Laura zu sich selbst. Sie besitzt ein Gourmetrestaurant mit kleinem Hotel an der holländischen Küste und meistert jedes Chaos. Bis sie merkt: Sie kann nicht mehr wie gewohnt funktionieren. Ihr wird klar, dass sie sich den Erinnerungen an Liebe und Leid stellen muss.

Der Eintritt zu den Lesungen kostet jeweils sieben Euro, ermäßigt fünf Euro.

Nacht der Synagoge

Jüdisches Gemeindezentrum Krefeld Jüdisches Gemeindezentrum Krefeld

Am 2. April 2011 öffnet das Jüdische Gemeindezentrum Krefeld für die "Nacht der Synagoge" um 21.30 Uhr seine Pforten.

Der bekannte israelische Pianist und Komponist Itai Sobol präsentiert gemeinsam mit den Klarinettisten Kristof und Laszlo Dömötör ein hochwertiges Repertoire. Unterstützt werden sie von einem Streichquartett bestehend aus Musikern verschiedener umliegender Symphonieorchester. Die Musiker präsentieren einen unvergesslichen Abend mit dreiteiligem Musikprogramm von Klassik über Klezmer bis Jazz. Neben einzigartigen Jazz-Arrangements Sobols über bekannte Werke von Bach, Mozart und Beethoven werden Kompositionen von Prokofjew und Mendelssohn zu hören sein.

Für ein kulinarisches Highlight sorgen zudem ein reichhaltiges koscheres Buffet und israelische Weine.

Die Jüdische Gemeinde Krefeld freut sich, ihre Gäste am 2. April 2011 begrüßen zu dürfen.

Der Eintritt, der Buffet und Getränke mit beinhaltet, beträgt 40 €. Tischreservierung für diese Veranstaltung: Mo - Fr 9 - 16 Uhr im Büro der Jüdischen Gemeinde, Wiedstr.17, 47799 Krefeld: Tel. 02151/565450

 

 

21.03.2011



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung