Gute Gedanken
Gute Gedanken mehr
Losung

für den 04.08.2020

Ich will den HERRN loben in den Versammlungen.

Psalm 26,12

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Frühjahrssynode in Kempen

Erkennbar evangelisch

Die Frühjahrssynode begann mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Thomaskirche. Die Predigt hielt Pfarrerin Christine Grünhoff aus Fischeln. Ein inhaltliches Thema schloss sich an: Die kreiskirchliche Konzeption.

Noch leeres Blatt: bald gefüllt mit weiteren Ideen für die Konzeption "Erkennbar evangelisch". Foto: Bettina Furchheim LupeNoch leeres Blatt: bald gefüllt mit weiteren Ideen für die Konzeption "Erkennbar evangelisch". Foto: Bettina Furchheim

"Kreiskirchliche Konzeption - das hört sich zunächst sehr trocken an", meinte Superintendent Burkhard Kamphausen. Traditionell beschäftigt sich die Kreissynode auf ihrer Frühjahrstagung mit einem inhaltlichen Thema. "Bei dem Thema geht es aber darum, wir Kirche ihren Auftrag in den nächsten Jahren erfüllt", erläuterte Kamphausen. "Wo legen wir Schwerpunkte? Nicht nur, wo wir reagieren, sondern wo wir agieren."
Die neuen Zahlen zu den Kirchenmitgliedschaften, die vor ein paar Wochen veröffentlicht wurden, seien besorgniserregend. Es gäbe nicht nur einen demografischen Rückgang, sondern auch viele Austritte und einen Traditionsabbruch. So würden etwa viele Kinder nicht mehr getauft. Die Art der Bíndung an Kirche habe sich verändert.
"Was tun", fragt Assessor Axel Stein, Stellvertreter des Superintendenten, und nennt ein Beispiel: "Zu einem Tauffest einladen, über Gemeindegrenzen hinweg, wie im Juni in Krefeld, zu dritten Mal." Deutlich mehr niederschwellige Angebote seien notwendig: "Wir müssen mehr auf die Menschen zugehen." Kirche stehe mit vielen anderen Angeboten in einem Wettbewerb, auf einem Markt der tausend Möglichkeiten. "Die Begleitung von Menschen in Amtshandlungen wie Taufe, Hochzeit, Beerdigung - die müssen gut sein", fügt Kamphausen an, "menschlich, empathisch, seelsorgerlich begleiten." Wenn Menschen in Not seien, dann ist Jesus schon bei ihnen. "Wir müssen ihn nicht erst hinbringen", betont Kamphausen. "Wir müssen mit den Leuten mitleben und mitgehen."
Eben das sagt auch die Präambel der neuen Konzeption, die im Kirchenkreis entwickelt und erarbeitet wird: Gott ist mitten unter euch. Unter dem Begriff "Erkennbar evangelisch. Das zeichnet uns aus."
Die Synode hat an einzelnen Bausteinen dieser Konzeption gearbeitet. Beispielsweise zu Bildung oder Begleitung, zu Regionenbildung oder dem Miteinander von Haupt- und Ehrenamtlichen. Die Ideen sowie Ergebnisse aus weiteren Diskussionsprozessen sollen in die Konzeption einfließen. Auf der Herbstssynode soll ein schriftlicher Entwurf vorgestellt und im Frühjahr 2020 zur Abstimmung gebracht werden.
"Die Konzeption ist aber auch dann nichts, was fertig ist, sondern weiterentwickelbar bleibt", meint Kamphausen. Und Stein fügt an: "Die Welt verändert sehr, wenn wir uns nicht mitverändern, haben wir keine Chance. Nach wie vor haben wir einen Schatz an Menschen, die mitmachen."

 

Helmtrud Beisler aus Lank. Foto: Bettina Furchheim LupeHelmtrud Beisler aus Lank. Foto: Bettina Furchheim

Helmtrud Beisler im KSV

Helmtrud Beisler aus der Evangelischen Kirchengemeinde Lank wurde in den Kreissynodalvorstand gewählt. Bisher war die ehemalige Grundschulleiterin stellvertretendes Mitglied. Durch den Wegzug von Katharina Quack in einen anderen Kirchenkreis, wurde die Position der 2. Synodalältesten im KSV frei. In diese Positoipon wurde Helmtrud Beisler jetzt gewählt. Sowie als Landessynodale.

Die Kreissynode ist das Leitungsgremium des Kirchenkreises. Ihm stehen Kreissynodalvorstand und – an seiner Spitze – der Superintendent vor.

Noch einige Synodalbeauftragungen und Mitglieder in Ausschüssen wurden gewählt.

Jugendreferentin Franziska Rolauffs. Foto: Bettina Furchheim LupeJugendreferentin Franziska Rolauffs. Foto: Bettina Furchheim

Stelle Jugendreferentin aufgestockt

Die Stelle der Jugendreferentin im Kirchenkreis Krefeld-Viersen wurde von einer halben Stelle auf eine volle unbefristete Stelle aufgestockt.

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung