Auf dem Weg zum Ökofairen Kirchenkreis
Auf dem Weg zum Ökofairen Kirchenkreis

Termine und Infos zum Themenjahr #FairWandeln im Ev. Kirchenkreis Krefeld-Viersen. 

mehr
Losung

für den 28.09.2020

Denk an deinen Schöpfer in deiner Jugend, ehe die bösen Tage kommen und die Jahre sich nahen, da du wirst sagen: »Sie gefallen mir nicht.«

Prediger 12,1

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Theater im Ev. Gemeindehaus der Kirchengemeinde Viersen

Dietrich Bonhoeffer - der mit dem Lied

Am Donnerstag, den 17. September, 20 Uhr kommt das musikalische Theaterstück mit Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach ins Evangelische Gemeindehaus, Königsallee 26. Zudem wird es eine Vormittagsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler geben.

Foto: Eure Formation - Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach GbR LupeFoto: Eure Formation - Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach GbR

Vor 75 Jahren endete der 2. Weltkrieg. Vor 75 Jahren wurde der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer ermordet. Aufgrund dessen lädt die Evangelische Kirchengemeinde Viersen zum Theaterstück „Dietrich Bonhoeffer - der mit dem Lied“ herzlich ein.

Karten sind erhältlich im Gemeindebüro, Hauptstraße 124 zum Vorverkaufspreis von 10 Euro. An der Abendkasse zum Preis von 12 Euro. Schon erworbene Karten (für den ursprünglich geplanten Termin im März 2020) behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit, werden aber auch im Gemeindebüro erstattet.

 

Foto aus der Aufführung: Eure Formation - Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach GbR LupeFoto aus der Aufführung: Eure Formation - Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach GbR

Das Stück und die Motivation - warum?

DAS STÜCK

Am 8. Mai 1945 wurde die deutsche Bevölkerung nicht befreit – sie wurde endgültig besiegt, nachdem sie bis zum bitteren Ende und darüber hinaus die Naziherrschaft unterstützt hatte. Der Nationalsozialismus ist nun einmal eine echte Volksbewegung gewesen. Unsere Repräsentation des Lebens und Werks von Dietrich Bonhoeffer handelt von der Bedeutung des Christentums und seiner Menschen in schwierigen Zeiten, von einem der auszog kein Nazi zu werden, von einem der Allianzen im Widerstand schmiedete, um bis zu seinem Lebensende Christ zu bleiben.

Die musikalische Theaterproduktion ist der mal unterhaltsame, mal bedrückende Versuch, das gesellschaftliche Zusammenspiel von den deutschen Christen bis 1945 zu hinterfragen, aber auch das Spiegelbild der deutschen Gesellschaft nach 1945 zu durchleuchten, die den Anspruch auf Normalisierung erhebt. Alles wieder gut? Diese Vorstellung ist durch die politischen Entwicklungen der letzten Zeit fragwürdiger geworden als sie vielleicht ohnehin schon war.

Die MOTIVATION

Wir leben seit unserer Geburt in einem friedlichen, demokratischen Land. Krieg kennen wir nur aus dem Fernsehen und von Erzählungen. Irritiert stellen wir seit einiger Zeit beim Blick in die Medien und in Gesprächen fest, dass es eine relevante Zahl von Menschen gibt, die die Vorzüge der Demokratie wie Meinungs-, Religions- und Pressefreiheit, Schutz vor Verfolgung und freie Wahlen nicht mehr schätzen. Religion ist für viele nicht mehr Synonym für Frieden, Freiheit und Stabilität, sondern ein institutionelles Konstrukt, dem sie ablehnend gegenüberstehen. Offensichtlich braucht es immer wieder neue Diskussionen, um den Glauben mit Leben zu erfüllen. Dazu möchten wir beitragen.

Eure Formation
Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach GbR

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung