Gedanken zum Predigttext
Gedanken zum Predigttext mehr
Losung

für den 09.07.2020

Der HERR ist deine Zuversicht.

Psalm 91,9

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Samstag, 29. September, 10-17 Uhr, Salvatorkirche Duisburg

Evangelischer Frauenkirchentag Nord - Einen Tag Grenzgängerin sein

Grenzen austesten, ausräumen, niedertreten oder sprengen? Beim zweiten Ev. Frauenkirchentag Nord können Frauen am Samstag, 29. September, in Duisburg, 10-17 Uhr durch Lachen, Tanzen, Malen, Singen, Schreiben, etc. zu Grenzgängerinnen werden..

Plakat der Ev. Frauenhilfe im Rheinland e.V. Copyright: "Riss" - Karin Tillmanns LupePlakat der Ev. Frauenhilfe im Rheinland e.V. Copyright: "Riss" - Karin Tillmanns

Das Thema „Grenzgängerinnen“ richtet den Blick nicht nur auf Frauen, die auf der Flucht sind, sondern auch auf Grenzerfahrungen im alltäglichen Leben, wenn z.B. die eigenen Kräfte an Grenzen kommen oder Schicksalsschläge über einen hereinbrechen. Gewalterfahrungen werden thematisiert, aber auch positive Beispiele von Frauen, die in ihrem Leben ganz bewusst Grenzen überschritten haben. Als Grenzgängerinnen zwischen Himmel und Erde, zwischen Bekanntem und Unbekanntem, zwischen Gestern und Morgen wollen wir über diese Themen nachdenken.

Der Frauenkirchentag Nord findet im Zentrum von Duisburg in und um die Salvatorkirche statt und wurde von Frauen der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland und von Frauen aus mehreren Kirchenkreisen vorbereitet.

Beim Eröffnungsgottesdienst in der Salvatorkirche neben dem Rathaus in der Innenstadt können die Teilnehmer/innen erleben, wie der Gospelchor „Catchy Tunes“ aus Moers mit seinem mitreißenden Sound musikalische Grenzen überwindet. Dazu denkt die Theologin und Schriftstellerin Tina Willms in ihrer poetischen Lesung über Grenzgängerinnen nach, was Menschen wie verschenken können. Zum Ende des Tages spielt Dr. Kristin Kunze als Clownin Sophia Altklug mit der Grenze zwischen Jungbleiben und Altwerden, zwischen Nichtskönnen und Allesdürfen.

Dazwischen können sich die Teilnehmerinnen in der Salvatorkirche und benachbarten, fußläufig gut zu erreichenden Räumen bis 17 Uhr inspirieren lassen von mutigen Frauen aus anderen Kulturen und anderen Zeiten. Oder ganz praktisch die eigenen Grenzen austesten, über eigene Grenzen springen – spielerisch leicht als Clownin, laut und fröhlich beim Lachyoga oder leise schweigend bei Stilleübungen mitten im Großstadtgetriebe. Der Frauenkirchentag bietet viele spannende Möglichkeiten sich als Grenzgängerin zu versuchen und stellt Frauen vor, die sich auf unterschiedlichste Weise als Grenzgängerinnen betätigen.

Verschiedene Workshops zum Thema „Grenzgängerinnen“ laden zu Gesprächen, Begegnungen und Austausch ein: Es gibt Workshops von SOLWODI, der Kindernothilfe, der Seemannsmission und zu  den Themen „Lesbisch + queer in der Kirche?“, „Frauenwahlrecht“, Bibelimaginationen“, „Straßenexerzitien“, „Lachyoga“ oder „Liturgischer Tanz“ u.v.m.

Anmeldung: Frauenkirchentag-Nord@frauenhilfe-rheinland.de  , Frauenreferat Kirchenkreis Krefeld-Viersen, Tel. 02151 / 9340971
Kosten: 15 Euro (Vorkasse) bzw. 20 Euro an der Tageskasse

 

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung