Auf dem Weg zum Ökofairen Kirchenkreis
Auf dem Weg zum Ökofairen Kirchenkreis

Termine und Infos zum Themenjahr #FairWandeln im Ev. Kirchenkreis Krefeld-Viersen. 

mehr
Losung

für den 31.10.2020

Ich will des Morgens rühmen deine Güte; denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not.

Psalm 59,17

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Zwischen Rhein und holländischer Grenze

"Kerze im Fenster" - jeden Abend um 19 Uhr

In Stadt und Land leuchten Kerzen täglich um 19 Uhr - in Kirchen und Haushalten.
Innehalten - zusammenhalten - im Gebet - ökumenisch. 

Wenn viele mitmachen, scheint es umso heller - das Licht der Hoffnung. Foto: Bettina Furchheim LupeWenn viele mitmachen, scheint es umso heller - das Licht der Hoffnung. Foto: Bettina Furchheim

Viele Christinnen und Christen beteiligen sich bereits an einer hoffnungsvollen Aktion in der Region zwischen Rhein und holländischer Grenze. 
Um 19 Uhr wird in vielen Kirchen die Osterkerze entzündet (Von einer Person ohne Publikum!).
Zur selben Zeit stellen Menschen in ihren Wohnungen und Häusern eine Kerze als Licht der Hoffnung ans offene Fenster. Einige Kirchen läuten zur selben Zeit ihre Glocken.
Gemeinsam wird in ökumenischer Gemeinschaft gebetet für Dorf, Stadt, Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. 
Die Aktion wird unterstützt von den Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Krefeld-Viersen sowie in den katholischen Regionen Kempen-Viersen und Krefeld. Auch die Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Krefeld (ACK) beteiligen sich an der "Kerze im Fenster". 
Beim gemeinsamen Vaterunser wissen sich alle untereinander verbunden und von Gott gehalten. 
Je mehr Haushalte sich anschließen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung – in der Welt, für die Welt und für uns.

(Nach einer Idee von Pfarrer Ingmar Maybach, Frankfurt)

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung