Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 28.01.2020

Siehe, wenn Gott zerbricht, so hilft kein Bauen; wenn er jemand einschließt, kann niemand aufmachen.

Hiob 12,14

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Lanker Konfi-Projekt 2012

1. Meerbuscher Givebox

Am Sonntag, 25. März 2012 wurde die 1. Meerbuscher Givebox nach dem Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden dieses Jahres eröffnet. Die Givebox steht auf der Wiese vor der Kreuzkirche Lank, Nierster Str. 56.

Geöffnet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang - die 1. Meerbuscher Givebox LupeGeöffnet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang - die 1. Meerbuscher Givebox

„Die 1. Meerbuscher Givebox entstand im Rahmen eines Projektes der Lanker Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahrgangs 2010 - 2012. In die Givebox (geben und nehmen) kann jede und jeder – ob jung, ob alt – ob arm, ob reich – Gegenstände hineinlegen. Dinge, die man selbst nicht mehr braucht, die aber zu schade sind zum Wegwerfen. Man kann Gegenstände tauschen oder verschenken - und man kann sich das rausnehmen, was man selbst benötigt. Die Givebox soll die Nachhaltigkeit fördern, die Nachbarschaft stärken, Menschen helfen und von Krempel befreien.“ So haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden für ihr Regelwerk formuliert, das in dem Holzhaus auf der Wiese vor der Kreuzkirche hängt.

Die Lanker Givebox ist nach einigen Boxen in unterschiedlichen Großstädten die erste im ländlichen Raum und die erste, die im Rahmen eines Konfiprojekts entstanden ist. Die Jugendlichen haben gemeinsam mit einigen begleitenden Erwachsenen das Holzhaus gebaut, angestrichen und eingerichtet. Zudem haben sie Regeln aufgestellt, Plakate und Handzettel entworfen und errichten ein so genanntes Patensystem, bei dem jeweils eine Familie oder Einzelpersonen für einen Monat für die Box verantwortlich zeichnen.

Projektphase schließt Konfi-Unterricht ab

Die Projektgruppe vor der Givebox. LupeDie Projektgruppe vor der Givebox.

Die Lanker Konfirmandinnen und Konfirmanden schließen seit mehreren Jahren ihren Unterricht mit einem „Sahnehäubchen“ ab, einer etwa zweimonatigen Projektphase. Dank des ehrenamtlichen Engagements aktiver und kreativer Gemeindemitglieder und Konfirmandeneltern werden in jedem Jahr mehrere Projekte angeboten, zwischen denen die Jugendlichen wählen können. Wichtig dabei ist, dass die Jugendlichen nicht nur für sich selbst etwas gewinnen, sondern dabei auch für andere etwas tun. 

Ein Projekt des Konfirmandenjahrgangs 2010 - 2012 war der Bau einer Givebox. Die Lanker Givebox trägt den Namen „Give-Box – geben und nehmen –“.

Die 1. Meerbuscher Givebox ist auch bei Facebook zu finden http://www.facebook.com/pages/Give-Box-Surprise-Box/173577612754029

Weitere Projekte: Ostereier filzen sowie ein Themennachmittag "Sucht ist eine Sackgasse - Mut zum Leben"

Ostereier filzen in der Kreuzkirche Lank LupeOstereier filzen in der Kreuzkirche Lank

Das Filzen von Ostereiern zugunsten des Friedensdorfs Oberhausen und der Themennachmittag „Sucht ist eine Sachgasse – Mut zum Leben!“ wurden ebenfalls als Projekte angeboten. Beim Filzen der Ostereier kamen knapp 1.000 Euro für das Friedensdorf Oberhausen zusammen. Die Jugendlichen filzten auch zusammen mit den Kindern des Ev. Kindergartens Lank - alle spendeten ihre Kunstwerke für den guten Zweck. Gefilzt wurde auch vor zwei Buchhandlungen in Meerbusch sowie nach dem Vorstellungsgottesdienst in der Kreuzkirche.

26.03.2012



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung