Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 14.12.2019

HERR, du hast mich heraufgeholt aus dem Totenreich, zum Leben mich zurückgerufen von denen, die hinab zur Grube fuhren.

Psalm 30,4

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

1. Meerbuscher Kirchentag

Kommet zuhauf!

Unter diesem Motto veranstalteten die drei Evangelischen Kirchengemeinden in Meerbusch am Samstag, 30. August von 12-17 Uhr auf dem Fouesnantplatz in Meerbusch-Strümp den 1. Meerbuscher Kirchentag.

Grafik: Norbert Reiners LupeGrafik: Norbert Reiners

Ein fröhlicher Tag der Begegnung sollte es werden, auf dem sich die Gemeinden und die evangelischen Christen mit ihren Angeboten, Einrichtungen und Gruppen der Öffentlichkeit präsentieren und zum Gespräch einladen wollen. Und es war ein fröhlicher Tag der Begegnung. Auch das Wetter hielt. Es blieb trocken - bis auf ein paar Tropfen pünktlich zu Beginn um 12 Uhr.

Beim Bühnenprogramm waren nach der gemeinsamen Eröffnung um 12 Uhr nicht nur unsere zahlreichen musikalischen Gruppen zu erleben – vom Kirchenlied über Kinderlieder bis zum Volkslied, von Klassik bis Gospel. Auch die verschiedenen Arbeitsfelder stellten sich kurz vor und nicht zuletzt war zu erfahren, was sich alles hinter unserem Motto „Kommet zuhauf“ verbergen kann.

Beim Markt der Möglichkeiten boten zahlreiche Stände Gelegenheit, sich zu informieren über die Angebote unserer Gemeinden für Kinder und Jugendliche, für junge Familien und Senioren, für Frauen und Männer. Weiter bot das Ehrenamtsforum der Diakonie Meerbusch seine Beratung an zu den vielfältigen Möglichkeiten, sich selbst zu engagieren in unseren Gemeinden und in unserer Stadt.

A
uch bei verschiedenen Mitmachaktionen wie Fische-Angeln (wer weiß, was es mit dem Fisch bei uns „Kirchen’s“ auf sich hat?), Foto-Rätsel „Kennen Sie Ihre Kirche?“ einem Gottesdienst-Parcours in der Versöhnungskirche und anderen gab es viel Gelegenheit zu Gespräch und Begegnung. Zudem gab es unter dem Motto „Unsere Türen stehen für Sie offen – Treten Sie ein!“ auch eine Wiedereintrittsstelle mit Gesprächsangeboten. Vier Menschen traten ein!

Speis und Trank sorgten dafür, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. 

Bühnenprogramm
12.00 Eröffnung
Musik: CVJM-Posaunenchor Lank
dazwischen: Arbeitsfeld Gottesdienst stellt sich vor
12.30 Arbeitsfeld Kirche mit Kindern stellt sich vor

13.00 Impuls für die Seele - 5 Minuten denken und Gott danken
Musik: Seniorenchöre + Kinderchöre
dazwischen Arbeitsfeld Seniorenarbeit stellt sich vor
13.30 Arbeitsfeld Kirchenmusik stellt sich vor

14.00 Impuls für die Seele - 5 Minuten denken und Gott danken
Musik: Streicherkreis Lank
dazwischen: Arbeitsfeld Frauenarbeit stellt sich vor
14.30 Arbeitsfeld Männerarbeit stellt sich vor

15.00 Impuls für die Seele - 5 Minuten denken und Gott danken
Musik: Kindergartenkinder
dazwischen: Arbeitsfeld Kindergärten und Familien stellt sich vor
15.30 Arbeitsfeld Konfirmanden und Jugend stellt sich vor

16.00 Impuls für die Seele - 5 Minuten denken und Gott danken
Musik: Chor-o-pax Büderich / Gospelchor Osterath / Ökumenischer Chor Lank
dazwischen: Arbeitsfeld Glaubenskurse stellt sich vor
16.30 Arbeitsfeld Diakonie stellt sich vor

16.50 Abschluss und Segen

Daneben:
Markt der Möglichkeiten von 12.00 bis 17.00 Uhr
mit über 20 Pavillons, Aktionen, Informationen und Gespräch

Weitere Infos: www.evangelisch-in-meerbusch.de

 

 

Beginn Absatz mit Bild rechts: Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Ende Absatz mit Bild rechts.



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung