Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 15.09.2019

Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke!

Psalm 18,2

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Unterwegs in Humbang - Nordsumatra

Besuche sind das Herz der Partnerschaft

Eine Delegation aus unserem Kirchenkreis war im Sommer in Humbang auf Partnerschaftsbesuch. Sie erlebten viel und berichteten von manchen Erlebnissen. Einige Berichte sind hier zu lesen ... 

Pfarrer James Situmorang enthüllt gemeinsam mit Pfarrer Michael Gallach und der Gemeinde Sintinjak die Gedenktafel an einer Wand des Brunnens. LupePfarrer James Situmorang enthüllt gemeinsam mit Pfarrer Michael Gallach und der Gemeinde Sintinjak die Gedenktafel an einer Wand des Brunnens.

Projekt: Trinkwasser für die Gemeinde in Sintinjak

Das Trinkwasser läuft - ein voller Erfolg für Pfarrer James Situmorang und das Partnerschaftskomitee in Humbang.

83 Meter tief musste ein Brunnenbauer aus Siantar bohren, um auf sauberes Trinkwasser zu stoßen.
Jetzt wird das Wasser durch eine Rohrpumpe in einen Wasserbehälter gefördert, der Haushalte in Sitinjak versorgt.

Die Bewohner zahlen wie bei uns einen Betrag für die Anschlusskosten und bekommen dafür ein Rohr mit Wasseruhr bis ans Haus gelegt. Danach zahlen sie nach dem Verbrauch, den die Wasseruhr angibt.
Vorher musste das Wasser in jedem Haushalt in großen Bassins gesammelt werden, das in der langen Trockenzeit stetig leerer aber auch unsauberer wurde.

In einem feierlichen Akt haben wir am vergangenen Sonntag Gedenktafeln enthüllt, mal eben einen Baum gepflanzt ("Pastor macht Gartenarbeit am Sonntag") und dann in einem sehr Gottesdienst für das Geschenk gedankt.

Die Bewohner in Sitinjak waren sehr glücklich. Wir haben unzählige Hände geschüttelt.

25 Jahre alt ist das Fahrzeug der Partnerschaft

Bestaunen den alten Kijang: Pfarrer James Situmorang und Pfarrer Michael Gallach LupeBestaunen den alten Kijang: Pfarrer James Situmorang und Pfarrer Michael Gallach

Er wurde vor einem Vierteljahrhundert angeschafft, von mehreren Seiten beansprucht, irgendwann verschollen, eigentlich aufgegeben. Aber der Kijang ist eben kein Käfer, sondern ein Hirsch. Zumindest röhrt er.

Wir staunen, als der kommissarische Präses das alte Dienstfahrzeug der Partnerschaft aus der Garage fährt.

Leichte Gebrauchsspuren sind zu erkennen, die Reifen nähern sich dem Formel-1-Profil, aber er rollt und rollt und ...

Beim Anblick des alten Geräts wurde uns umgehend der Wunsch nach einem neuen Fahrzeug ans Herz gelegt. Wir bemühten uns hingegeben, das Thema "Erstattung von dienstlichen Kilometerleistungen eines Privatfahrzeugs zu erläutern.

So oder so, das Gerät ist ein echte Symbol der Partnerschaftsgeschichte. Historisch!

Hinreise - alles gut geklappt!

Samstag, 27.06.2015

Große Aufregung vor der Reise. Die Zeitungen haben uns mal wieder verrückt gemacht.

Bis zu vier Stunden Wartezeit vor der Sicherheitsüberprüfung? So schnell und gelassen sind wir noch nie durch die Kontrollen geraten.

Von Düsseldorf war‘s ein kleiner Hüpfer nach Amsterdam. Noch einmal Viersen (sehr weit entfernt), Kempen und Wankum von oben sehen, dann landeten wir auch schon in Schipool.

Wieder eine Wartezeit bis zum Abflug nach Kuala Lumpur in Malaysia. Elf Stunden dauert der Flug zum großen Asien-Drehkreuz. Warum dauert die Zeit für den Weiterflug nach Medan beträgt auf dem Hinweg null Stunden und auf dem Rückweg zwei? Die Lösung des Rätsels liegt in den Zeitzonen: In Medan angekommen liegen wir insgesamt fünf Stunden vor der Mitteleuropäischen Sommerzeit.

 

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung