Gute Gedanken
Gute Gedanken mehr
Losung

für den 04.08.2020

Ich will den HERRN loben in den Versammlungen.

Psalm 26,12

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Freitag, 1. September - Samstag, 2. September

Reformationssynode in Rheydt

Delegierte aus den vier Kirchenkreisen Aachen, Jülich, Gladbach-Neuss und Krefeld-Viersen sowie aus den Partnerschaften und aus Belgien, den Niederlanden und der Oberlausitz beraten über "Gottes Wort geht nicht wieder leer zu ihm zurück", Jesaja 55.

Vorsynode in der Ev. Hauptkirche in Rheydt: Delegierte stimmen sich ein. Foto: Ev. Kirchenkreise Aachen, Jülich, Gladbach-Neuss, Krefeld-Viersen LupeVorsynode in der Ev. Hauptkirche in Rheydt: Delegierte stimmen sich ein. Foto: Ev. Kirchenkreise Aachen, Jülich, Gladbach-Neuss, Krefeld-Viersen

Wir leben und glauben nicht für uns allein, sondern mit den Menschen in unserer Nachbarschaft und  Christen auf der ganzen Welt. Alle machen unterschiedliche Erfahrungen mit Gottes Wort und seinem Wirken. Gemeinsam ist, dass wir Halt und Zuversicht im Wort nach Jesaja 55,11 finden: Gottes Wort kehrt nicht wieder leer zu ihm zurück.

Wie wirkt Gottes Wort in unserem Leben? Vor welchen Herausforderungen stehen wir? Wo brauchen wir Hilfe? Wo Fürbitte? Im Rahmen einer Reformationssynode wollen wir uns diesen Fragen stellen.

Das Wort Synode kommt vom griechischen Wort synodos und bedeutet „Versammlung“. Wörtlich heißt es „gemeinsamer Weg“. Deshalb kommen zur Reformationssynode Menschen aus der Region zwischen Schleiden und Straelen-Wachtendonk zusammen, aus Belgien und den Niederlanden, aus der Niederlausitz, Indonesien, Tansania und Marokko. Wie bei jeder Synode wissen sie sich und ihre Beratungen getragen von Gottes Geist und seinem Wort.
Weitere Informationen: http://www.2017-reformation.de/reformationssynode/synode/

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung