Gute Gedanken
Gute Gedanken mehr
Losung

für den 04.08.2020

Ich will den HERRN loben in den Versammlungen.

Psalm 26,12

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Reformationstag mit Musik

Reformationstag oder Halloween? Das ist keine Frage bei dem abwechslungsreichen Programm der Gemeinden: "Reformation und Musik" in Krefeld, "Luther und die Psalmen" in Meerbusch, Kantaten in Willich, Vortrag in Viersen, "Suche nach der Wahrheit" in Kempen.

Lupe"Reformation und Musik" - Themenjahr 2012. Foto: Evangelische Kirche in Deutschland 2012

Musik steht im Mittelpunkt der gemeinsamen Gottesdienste in Krefeld, Meerbusch und Willich

Die Krefelder Gemeinden feiern gemeinsam einen Reformationsgottesdienst um 19 Uhr in der Friedenskirche. Da dieses Kirchenjahr das „Jahr der Kirchenmusik“ ist, wird der Gottesdienst von Musik unterschiedlicher Stilrichtungen geprägt sein. Der Chor der Friedenskirche unter Leitung von Hans-Jörg Böckeler wird aus dem Rock-Oratorium „Credo“ aus dem 1. Teil über die Schöpfung singen und aus dem 3. Teil über den Geist. Impulse von Musikschaffenden über ihren Glauben und die Musik ergeben eine Predigt besonderer Art.

Die Meerbuscher Evangelischen Gemeinden feiern gemeinsam Reformationsgottesdienst in der Versöhnungskirche Strümp, Mönkesweg 22 um 19 Uhr. "Luther und die Psalmen" lautet das Thema. Zu Gehör bringen werden die Kantorei der Ev. Kirchengemeinde Lank und der Ökumenischen Chor Lank unter der Leitung von Claudia Jacobs u.a. den Psalm 46 „Gott ist unsere Zuversicht und Stärke“ von J. Pachelbel, Motette für 2 vierstimmige Chöre.

Einen Kantatengottesdienst zum Reformationsfest gibt es in der Ev. Emmaus-Kirchengemeinde in der Auferstehungskirche Willich um 19.30 Uhr. Es kommt die Bach-Kantate „Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist“ zur Aufführung sowie der Schlusschor aus der Kantate „Nun danket alle Gott“. Drei Solisten und ein Projektchor der Emmaus-Kantorei Willich musizieren gemeinsam mit Querflöten, Oboen, Streichern und der Orgel. Schon der festliche Eingangschor mit den Worten des Propheten Micha führt in die Mitte der musika-lisch-theologischen Auseinandersetzung Bachs und hat bis heute nichts an Aktualität verloren.

Kempen begibt sich auf die "Suche nach der Wahrheit"

Thomaskirche in Kempen. Foto: Furchheim LupeThomaskirche in Kempen. Foto: Furchheim

Gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit begibt sich die Ev. Kirchengemeinde Kempen im Gottesdienst um 19 Uhr in der Thomaskirche. Es sollen zwei Themenkomplexe angesprochen werden: zum einen die Feier der Eucharistie, bzw. des Abendmahles, zum anderen das Verständnis der Heiligenverehrung – denn einen Tag später feiert die katholische Kirche Allerheiligen. Es werden die jeweiligen Positionen der katholischen Kirche durch Probst Dr. Thomas Eicker und der evangelischen Kirche durch Pfarrer Roland Kühne vorgestellt und diskutiert. Auch die Teilnehmenden am Gottesdienst werden Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Gemeindevortrag über Jochen Klepper in Viersen

Ein Liedbeispiel aus dem Evangelischen Gesangbuch: Jochen Klepper - Text 1938; Johannes Petzold - Melodie 1939 LupeEin Liedbeispiel aus dem Evangelischen Gesangbuch: Jochen Klepper - Text 1938; Johannes Petzold - Melodie 1939

Die Ev. Kirchengemeinde Viersen lädt am Reformationstag um 19 Uhr in den Nebenraum der Kreuzkirche ein zu einem Gemeindevortrag über Jochen Klepper, dessen Freitod sich am 11. Dezember dieses Jahres zum 70sten Mal jährt. "Jochen Klepper - Ein Christenleben in dunkler Zeit" lautet der Titel des Vortrages von Pfarrer Günter Bublitz, der einen Einblick in das prägnante Schaffen des Dichters gibt, aber auch die bedrückenden Lebensumstände unter der Hitler-Diktatur miteinbezieht. Damit setzt die Kirchengemeinde ihre Tradition fort, sich am Reformationstag bedeutenden Gestalten der protestantischen Theologie zu widmen.

22.10.2012



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung