Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 23.01.2020

Du hast meine Seele vom Tode errettet, mein Auge von den Tränen, meinen Fuß vom Gleiten.

Psalm 116,8

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Ewigkeitssonntag in der Auferstehungskirche Willich

Gottesdienst wurde "live" übertragen

Zum Ende des Kirchenjahres, am Ewigkeitssonntag, dem 25. November, wurde der sonntägliche Gottesdienst aus der Willicher Auferstehungskirche im Deutschlandfunk live übertragen.

Auferstehungskirche in Willich. Foto: Furchheim LupeAuferstehungskirche in Willich. Foto: Furchheim

Das Thema der Predigt von Pfarrer Rolf Klein „Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen“ (Offb. 21,4) wurde von den Chören der Emmaus-Kirchengemeinde und einem Instrumentalensemble unter der Leitung von Kreiskantor Klaus-Peter Pfeifer und natürlich auch vom Gemeindegesang musikalisch gestaltet.

Das umfangreiche musikalische Programm enthielt auch zahlreiche Arrangements des Willicher Musikers Toni Ulrich für Saxophon, Klarinette, Flöte, Gitarre, Kontrabass und Cajon und umfasste sowohl klassische als auch zeitgenössische Musikstile. An der Orgel wechselten sich drei junge Nachwuchsorganisten der Emmaus-Kantorei ab. Die zahlreichen Mitwirkenden bereiteten sorgfältig auf diesen besonderen Einsatz vor, denn im Radio musste alles punktgenau präsentiert werden.

Für die Kantorei-Mitglieder gab es an diesem Tag einen doppelten Einsatz, denn am Nachmittag des sogenannten "Totensonntags" wurde in der Willicher Friedhofskapelle um 15.00 Uhr auch der in diesem Jahr verstorbenen Gemeindemitglieder gedacht.

Damit sich die Gemeinde auch musikalisch in den Radio-Gottesdienst einbringen konnte, gab es am Samstag, den 24. November um 17.45 Uhr bereits eine öffentliche Generalprobe mit den Technikern vom Deutschlandfunk und dem kompletten Ablauf des Gottesdienstes. Am folgenden Sonntagmorgen war um 09.45 Uhr rechtzeitiges Erscheinen angesagt, damit der Gottesdienst pünktlich nach den 10 Uhr-Nachrichten beginnen konnte.

(Der Deutschlandfunk ist im UKW-Radio unter der Frequenz 102,8 sowie im Digital-Radio zu empfangen außerdem weltweit im Internet)

Beginn Absatz mit Bild rechts: Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Blindtext www.ekir.de. Ende Absatz mit Bild rechts.



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung