Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 15.10.2019

Der HERR spricht: Zum Licht für die Nationen werde ich dich machen, damit mein Heil bis an das Ende der Erde reicht.

Jesaja 49,6

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Freitag, 12. Juli, 19 Uhr, Alte Kirche Krefeld

Nacht der spirituellen Lieder

Eine Nacht der spirituellen Lieder – miteinander singen und tanzen, das Leben feiern: Am Freitag, 12. Juli, 19 bis 22 Uhr in der Alten Kirche am Schwanenmarkt in Krefeld. Dazu lädt das Frauenreferat des Ev. Kirchenkreises Krefeld-Viersen herzlich ein.

2017 fand die Nacht der spirituellen Lieder in der Friedenskirche Krefeld statt. Foto: Katrin Meinhard Lupe2017 fand die Nacht der spirituellen Lieder in der Friedenskirche Krefeld statt. Foto: Katrin Meinhard

Die "Nacht der spirituellen Lieder" bietet Raum für Heilung von Mensch und Erde. Für alle aus verschiedenen Kulturen und Religionen. Miteinander singen und tanzen, das Leben feiern und ehren.

Zum Singen stiften am 12. Juli in der Alten Kirche in Krefeld an:
Monika Fustermanns (www.monika-fustermanns.de)
Monika Ananda Wiese (www.wesentlichwerden.de)

Kommen Sie, singen Sie mit!

Eintritt frei, Spende erbeten

Veranstalter: Frauenreferat des Evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen

Infos: meinhard@evkkv.de, Tel. 02151 / 7690412 oder gunhild-weinmann@t-online.de

Die Nacht der spirituellen Lieder

In mehr als 70 Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz treffen sich mehrmals jährlich in Kirchen und an anderen Orten jeweils ein paar hundert Menschen, um miteinander einfache spirituelle Gesänge aus verschiedenen Kulturen der Welt zu singen. Ein bewegendes Erlebnis! Entstanden ist diese Idee in Aachen, wo Alwine Deege gemeinsam mit Abhiti Kunz 2004 die erste Nacht der spirituellen Lieder in der Citykirche ins Leben gerufen haben.

Wenn einer aus der Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt.
Wenn viele aus ihrer Seele singen und eins sind mit dem Gesang,
heilen sie zugleich auch die äußere Welt.
Yehudi Menhuin

An diesen Abenden ist jede/r eingeladen, Lieder aus verschiedenen spirituellen Traditionen mitzusingen, gemeinsam zu tanzen, zu zuhören und sich sowohl vom Klang als auch von der Stille inspirieren zu lassen. Wenn wir gemeinsam singen, tönen und unserer eigenen Stimme und den Stimmen der anderen lauschen, können wir unmittelbar den Kontakt sowohl mit uns selbst als auch mit unseren Mitsängern erleben. Zugleich erfahren wir die Verbundenheit mit dem, was größer ist als wir selbst, wie auch immer wir es nennen. Viele spirituelle Lieder dieser Erde zeugen von einer solchen tiefen Verbindung und von der Sehnsucht nach ihr.

Die „Nacht der spirituellen Lieder“ ist ein Ort der Begegnung, um gemeinsam ohne Noten und ohne jeden Leistungsdruck zu singen. In all diesen Liedern geht es im Kern um dasselbe: Liebe und Mitgefühl, Frieden, Achtung und Freude. Die Texte sind einfach und schön, und wir können dabei den Alltag loslassen, Kraft schöpfen und Verbundenheit fühlen.

Quelle: www.alwine-deege.de

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung