Augenblick bitte
Augenblick bitte

Rundbriefe "Augenblick bitte!" (Veranstaltungen in Gemeinden)

mehr
Losung

für den 20.11.2019

Meine Lippen und meine Seele, die du erlöst hast, sollen fröhlich sein und dir lobsingen.

Psalm 71,23

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Service

Fachtagung in Duisburg

"Sie sind da!"

„Sie sind da! - Leben und Lernen mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen“ lautet der Titel eines Fachtags am Mittwoch, 1. Juni, 8.30 bis 15.30 Uhr, im Gemeindezentrum der Evangelischen Christusgemeinde Rheinhausen, Friedensstraße 3, in Duisburg.

Lupe

Die Tagung wendet sich vor allem an Pädagoginnen und Pädagogen, will Hintergrundinformationen vermitteln und dazu beitragen, die Situation der geflohenen Kinder und Jugendlichen besser zu verstehen. Außerdem geht es um Konzepte für das gemeinsame Leben und Lernen und darum, die eigene Haltung zu reflektieren. „In ihren Heimatländern und auf ihrer Flucht haben sie oft traumatisierende Dinge erlebt. Nun sind die Kinder und Jugendlichen in unseren Schulen. Sie müssen die Sprache lernen, sich einfinden in ein anderes kulturelles Umfeld und wissen nicht, wie die nächsten Monate oder Jahre ihres Lebens aussehen werden“, heißt es in der Einladung. Lehrkräfte in Schulen und pädagogische Fachkräfte innerhalb und außerhalb von Schulen stünden vor vielfältigen Herausforderungen. „Selbst bei großem Engagement kommen sie an Grenzen ihrer Möglichkeiten.“

Veranstalter sind das Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen, das Evangelische Schulreferat Duisburg/Niederrhein, die Pädagogische Akademie der Gesellschaft für Evangelische Erziehung und Bildung (GEE) aus Duisburg sowie der Neukirchener Erziehungsverein.

Die Tagung beginnt mit einem theologischen Impuls durch den Direktor des Erziehungsvereins, Hans-Wilhelm Fricke-Hein. Claus-Ulrich Prölß vom Kölner Flüchtlingsrat spricht über aktuelle Herausforderungen in der Flüchtlingsarbeit. Prölß steht anschließend gemeinsam mit Sengür Safarpour und Joanna Trappmann-Rosen vom Kommunalen Integrationszentrum Krefeld und Angelika Hildebrand-Bittner von der Bezirksregierung Düsseldorf in einer Gesprächsrunde für Fragen aus dem Plenum zur Verfügung. Für den Nachmittag sind sieben Arbeitsgruppen zu den Themen Integration, Identität und kulturelle Diversität, Umgang mit traumatisierten Flüchtlingskindern, sprachliches und fachliches Lernen, Vorurteile, Herausforderungen für internationale Klassen und individuelle Förderung in Regelklassen vorgesehen.

 

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Krefeld-Viersen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung