Diakonisches Werk
Diakonisches Werk mehr
Samstag, 27. Februar, 18.00 Uhr
Musikalischer Abendgottesdienst (Online)
Ev. Lutherkirche Remscheid
Sonntag, 28. Februar, 10.30 Uhr
Online-Gottesdienst mit Prädikantenanwärterin Endepols.
Hilgen-Neuenhaus Stephanus-Gemeindezentrum
Donnerstag, 4. März, 19.00 Uhr
Online-Abendandacht
Hilgen-Neuenhaus Stephanus-Gemeindezentrum

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchenmusik
Kirchenmusik

Musik(er)leben im Kirchenkreis 

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 26.02.2021

Siehe: Der die Berge gemacht und den Wind geschaffen hat, der dem Menschen sagt, was er im Sinne hat - er heißt »HERR, Gott Zebaoth«.

Amos 4,13

Wahl zum neuen Präses der Rheinischen Landeskirche

Superintendentin übermittelte Glückwünsche

Thorsten Latzel wird Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Superintendentin im Kirchenkreis Lennep, Antje Menn,  die unter den stimmberechtigten Delegierten der Landessynode war, übermittelte ihm für sein Amt die herzlichsten Glückwünsche und Gottes Segen.

Dr. Thorsten Latzel. Foto: ekir Dr. Thorsten Latzel. Foto: ekir

Superintendentin Antje Menn freut sich über den Ausgang der Wahl und wünscht zudem allen gewählten Mitgliedern der Kirchenleitung wie Oberkirchenrätin Henrike Tetz und Oberkirchenrat Henning Boecker Gottes Segen.

Die Landessynode wählte den 50-jährigen Direktor der Evangelischen Akademie Frankfurt an die Spitze der Kirche, zu der zwischen Niederrhein und Saarland rund 2,4 Millionen Menschen gehören. Er tritt die Nachfolge von Manfred Rekowski an, der im März nach achtjähriger Amtszeit in den Ruhestand geht.

Der promovierte Theologe setzte sich im ersten Wahlgang mit 113 Stimmen gegen seine beiden Mitbewerber durch. Kirche müsse konsequent von den Menschen her denken, hatte Latzel in seiner Vorstellungsrede vor den Abgeordneten aus den 37 rheinischen Kirchenkreisen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland gesagt. Es gehe nicht um die Frage „Wie kommen die Leute zu unseren Angeboten?“, sondern: „Was können wir tun, um Menschen in ihrem Leben und Glauben zu stärken? Dazu müssen wir sie fragen: persönlich, zu Hause. Und wir sollten mit den 20- bis 40-Jährigen anfangen.“

Corona bedingt fand die 74. Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland ausschließlich online statt. Ein Höhepunkt der Synode war die mit Spannung erwartete Präseswahl am Donnerstag. Vier Abgeordnete aus dem Kirchenkreis stimmten mit ab. Neben der Superintendentin Antje Menn vertraten Pfarrerin Annette Cersovsky sowie die Presbyter Herbert Bechem und Christian Schoppe den Kirchenkreis Lennep. 

Hintergrund „Präses“

Der Präses (lateinisch: Vorsitzende/r) hat in der rheinischen Kirche das leitende geistliche Amt inne. Er vertritt die Landeskirche nach außen und ist für acht Jahre von der Landessynode gewählt, der er ebenso vorsteht wie der Kirchenleitung und dem Landeskirchenamt in Düsseldorf. EKD-weit gibt es eine Präses nur noch in Westfalen. Dort hat Annette Kurschus das Amt inne. In anderen Landeskirchen lauten die Bezeichnungen für die leitenden Geistlichen Bischof oder Kirchenpräsident, Landessuperintendent (Lippe) oder Schriftführer (Bremen).

An der Spitze der EKiR standen bislang acht Männer: Heinrich Held (1949-1958), Joachim Beckmann (1958-1971), Karl Immer (1971-1981), Gerhardt Brandt (1981-1989), Peter Beier (1989-1997), Manfred Kock (1997-2003), Nikolaus Schneider (2003-2013) sowie der im März in den Ruhestand tretende Manfred Rekowski (seit 2013).

Dr. Thorsten Latzel wird am 20. März in sein Amt eingeführt. Die Amtszeit beträgt acht Jahre.

Hintergrund: Evangelische Kirche im Rheinland

Die Evangelische Kirche im Rheinland umfasst 655 Kirchengemeinden in 37 Kirchenkreisen. Mit rund 2,4 Millionen Mitgliedern ist sie zweitgrößte Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Das rheinische Kirchengebiet umfasst Teile von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und des Saarlands.

 

An der Onlinesynode nahmen auch Vertreter des Kirchenkreises Lennep teil. Foto: Annette Cersovsky An der Onlinesynode nahmen auch Vertreter des Kirchenkreises Lennep teil. Foto: Annette Cersovsky

 

14.01.2021



© 2021, Evangelischer Kirchenkreis Lennep
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung