Diakonisches Werk
Diakonisches Werk mehr
Samstag, 31. Oktober, 18.00 Uhr
Gottesdienst zum Reformationstag
Hilgen-Neuenhaus Stephanus-Gemeindezentrum
Samstag, 31. Oktober, 19.30 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche Lüttringhausen
Kirche Lüttringhausen
Sonntag, 1. November, 00.00 Uhr
Andacht to go
nur Internet

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchenmusik
Kirchenmusik

Musik(er)leben im Kirchenkreis 

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 31.10.2020

Ich will des Morgens rühmen deine Güte; denn du bist mir Schutz und Zuflucht in meiner Not.

Psalm 59,17

Amtseinführung im Kirchenkreis Lennep

Viele Segenswünsche für unsere neue Superintendentin

Mit vielen Gästen, guten Gedanken und großen Hoffnungen wurde Pfarrerin Antje Menn am Freitag, 2. Oktober 2020, in der ehrwürdigen Lutherkirche in Remscheid in ihr Amt als Superintendentin im Kirchenkreis Lennep eingeführt.

Vertreter aus der Ev. Kirchengemeinde Wermelskirchen überbrachten einen Kalender und gute Wünsche. LupeVertreter aus der Ev. Kirchengemeinde Wermelskirchen überbrachten einen Kalender und gute Wünsche.

Eine Woche, nachdem der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Alt-Superintendent Hartmut Demski von seinen Aufgaben entpflichtet hatte, führte Manfred Rekowski  dessen Amtsnachfolgerin, Pfarrerin Antje Menn, in ihr neues Amt ein. Mit dabei auch Vertreter der Bergischen Öffentlichkeit, wie Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, die Landtagsabgeordenten Jens Nettekoven (CDU) und Sven Wolf (SPD), Superintendenten-Kollegen aus den benachbarten Kirchenkreisen,  viele Vertreter der Kreissynode und natürlich der Kirchengemeinden. Sie alle gaben Superintendentin Antje Menn gute Wünsche mit auf den Weg. Zeitgleich nutzten zahlreiche Menschen die Möglichkeit, den Einführungsgottesdienst per Livestream am Bildschirm zu verfolgen.

Antje Menn bedankte sich tief bewegt

Sorgfältig ausgesuchte Stücke von Gershwin, Bach und Händel sorgten unter Leitung von Kreiskantor Johannes Geßner für musikalisch-festliche Momente in dem Gottesdienst. Präses Manfred Rekowski sagte Superintendentin Menn die Unterstützung der Landeskirche zu, Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz wünschte stets "die richtigen Worte parat zu haben". Pfarrerin Annette Cersovsky überreichte ein in der Diakonie im Kirchenkreis Lennep hergestelltes Insektenhotel als Symbol für die erhoffte zukunftsweisende Arbeit für den Kirchenkreis.Und Antje Menns Vorgänger im Amt, Pfarrer Hartmut Demski, übergab sogar ein archäologisches Geschenk, einen Stein aus den Überresten des ursprünglichen Denkmals für einen der ersten evangelischen Märtyrer am Niederrhein, Adolf Clarenbach, an seine Nachfolgerin. Stellvertretend für die evangelischen Christen im Kirchenkreis Lennep versprach Pfarrer Manfred Jetter aus der Ev. Kirchengemeinde Wermelskirchen: "Wir wollen uns zusammen mit Ihnen gerne auf den Weg machen."

Bewegt bedankte sich Superintendentin Antje Menn für die hoffnungsvollen und wohlmeinenden Botschaften aller Gottesdienst-Mitwirkenden und der anschließenden Redner: "Gemeinsam werden wir viele neue Impulse auf den Weg bringen", ist sich Superintendentin Menn sicher. "Denn wer sich von Gott anrühren lässt, wächst über sich hinaus." Wir freuen uns auf Sie, liebe Superintendentin Menn!

Mehr Fotos finden Sie hier

Den gesamten Gottesdienst können Sie hier verfolgen.

Was bedeutet Kirche für mich?

1. Kirche ist für mich… eine in drei Richtungen offene und hoffende Gemeinschaft: Offen für Gott, auf dass er je und je einziehen möge. Offen für Menschen, wer immer da auch kommt. Offen für die Zukunft, dass das Reiches Gottes unter uns anbreche.

2. Kirche zu leiten heißt für mich… im Hören auf das biblische Wort in der Vielfalt der Professionen und Perspektiven gemeinsam den bestmöglichen Weg zu finden – frei nach Zwingli: Intelligent ist man nur gemeinsam.

3. Kirche 2030 im Kirchenkreis Lennep ist für mich… ein koordiniertes Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamtlichen, die auch in Zeiten abnehmender Ressourcen möglichkeitsorientiert denken und mit viel Begeisterung ihren christlichen Glauben mitten im Bergischen Land leben.

 

 

01.10.2020



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis Lennep
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung