Unser großes Wochenende zum Frieden
Friedensfest

Tatsächlich Frieden

Vom 27. bis 29. September 2019 veranstaltete der Kirchenkreis Lennep ein Wochenende ganz im Zeichen des Friedens. Hier finden Sie weitere Informationen im Rückblick.

mehr
Diakonisches Werk
Diakonisches Werk mehr
Dienstag, 10. Dezember, 18.30 Uhr
Sternstunde im Stall
Kirche Goldenberg
Mittwoch, 11. Dezember, 20.00 Uhr
Adventsandacht für Frauen-"Vertrauen wagen..."
Pauluskirche
Donnerstag, 12. Dezember, 18.30 Uhr
Sternstunde im Stall
Kirche Goldenberg

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchenmusik
Kirchenmusik

Musik(er)leben im Kirchenkreis 

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 09.12.2019

Ihr sollt beim Richten nicht die Person ansehen, sondern sollt den Kleinen hören wie den Großen und vor niemand euch scheuen; denn das Gericht ist Gottes.

5.Mose 1,17

Remscheider Lutherkirche wird 125 Jahre alt

Festreigen beginnt musikalisch

Das Grundstück für den Kirchenbau wurde von einer Remscheider Familie gestiftet, die Glasfenster entstanden im Atelier einer Remscheider Kunstpädagogin und für die jüngst notwendigen Sanierungsarbeiten an Dach und Turm wurden 300.000 Euro Spendengelder aus der Bürgerschaft eingesammelt.

Freuen sich auf die Höhepunkte zum 125-jährigen Jubiläum der Lutherkirche: Pfarrer Ulrich Wester, Bernhard Rautzenberg vom Bevollmächtigtenausschuss, Ehrenamtliche Ulrike Kirschnereit und Kantor Jörg Martin Kirschnereit. Foto: Kirchenkreis Lennep/ K.Volk LupeFreuen sich auf die Höhepunkte zum 125-jährigen Jubiläum der Lutherkirche: Pfarrer Ulrich Wester, Bernhard Rautzenberg vom Bevollmächtigtenausschuss, Ehrenamtliche Ulrike Kirschnereit und Kantor Jörg Martin Kirschnereit. Foto: Kirchenkreis Lennep/ K.Volk

Jetzt feiert die evangelische Auferstehungs-Kirchengemeinde den 125. Geburtstag der Lutherkirche mit einem festlichen Chorkonzert, einem feierlichen Gottesdienst und einer Überraschungsparty am Reformationstag. „Mit den Jubiläumsfeierlichkeiten wollen wir allen Spendern noch einmal Danke für ihren Beitrag für unsere Kirche sagen, denn ohne diese Unterstützung wäre unsere Lutherkirche heute nicht mehr Kirche“, betont Pfarrer Ulrich Wester.
 

Kirchenglocken wurden beschlagnahmt

Schon das historische Foto vom Richtfest am 23. Juni 1893 zeugt vom Stolz der beteiligten Handwerker auf den Neubau im neugotischen Stil. Die Lutherkirche blieb über all die Jahre jedoch nicht unbeschadet. 1917 wurden die Platin- und Kupferteile der Blitzschutzanlagen beschlagnahmt, ebenso die Bronzeglocken. Ein Jahr später musste die Lutherkirche „wegen Kohlennot“ schließen, wie es in der Festschrift zum 100-jährigen Kirchenjubiläum heißt. Die Glocken wurden 1921 durch drei Gußstahlglocken ersetzt. In der Bombennacht vom 30. Mai 1943 durchschlugen mehrere Brandbomben das Kirchendach.

 

Bernhard Rautzenberg zeigt im Vorraum der Kirche stolz auf die lange Reihe der Spenderinnen und Spender für die jüngsten Sanierungsarbeiten an der Kirche. Foto: KKlennep/ K.Volk LupeBernhard Rautzenberg zeigt im Vorraum der Kirche stolz auf die lange Reihe der Spenderinnen und Spender für die jüngsten Sanierungsarbeiten an der Kirche. Foto: KKlennep/ K.Volk

Steinerner Altar ersetzt

Nach Kriegsende wurde die Lutherkirche mehrmals saniert und den Bedingungen der Zeit angepasst. 1970 wich der massive Steinaltar einem runden Tisch für die gemeinsame Abendmahlsfeier. Die Orgel aus der Werkstatt des Oettinger Unternehmen G. F. Steinmeyer & Co. erklang das erste Mal 1971.
Die Kirchengemeinde meisterte auch die zuletzt nötigen Sanierungsarbeiten und die dafür nötige Mitte-Akquise zusammen mit ihren vielen Unterstützern bravourös. „Drei Jahre waren die Bauarbeiten angelegt und diese Zeit wurde nicht überschritten, sagt Bernhard Rautzenberg, Mitglied des Bevollmächtigtenausschusses, stolz. Wenn am Samstag, 1. Juni 2019, um 18.00 Uhr, in die Lutherkirche zum festlichen Jubiläumskonzert „125 Jahre Lutherkirche Remscheid“ eingeladen wird, dann ist auch das wieder ein Gemeinschaftsprojekt: 80 Sängerinnen und Sänger und 11 Instrumentalisten aus Remscheid und der sächsischen Partnerstadt Pirna musizieren dem Anlass entsprechend u.a. „Jauchzet dem Herrn“ von Heinrich Schütz. (kv)

 

24.05.2019



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis Lennep
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung