Kalender

Gottesdienst im Haus Clarenbach
Diakonin Irmtraut Fastenrath

Remscheid: Haus Clarenbach
Viertelandacht in der Ev. Kirche Lüttringhausen
Diakonin Irmtraut Fastenrath

Remscheid: Kirche Lüttringhausen
Gottesdienst in der Ev. Kirche Lüttringhausen
Pfarrer i.R. H. Pitsch

Remscheid: Kirche Lüttringhausen

> Alle anzeigen

Losung für den 25.11.2020

Ihr trinkt den Wein kübelweise und verwendet die kostbarsten Parfüme; aber dass euer Land in den Untergang treibt, lässt euch kalt. Amos 6,6

Den Reichen in der gegenwärtigen Welt aber gebiete, nicht überheblich zu sein und ihre Hoffnung nicht auf den flüchtigen Reichtum zu setzen, sondern auf Gott, der uns alles in reichem Maße zukommen und es uns genießen lässt. Sie sollen Gutes tun, reich werden an guten Werken, freigebig sein und ihren Sinn auf das Gemeinwohl richten. So verschaffen sie sich eine gute Grundlage für die Zukunft, die dazu dient, das wahre Leben zu gewinnen. 1.Timotheus 6,17-19

Service

Historische Ansicht von Lüttringhausen Historische Ansicht von Lüttringhausen

Geschichte

Geschichte der evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen

Artikelbild

Kleine Lüttringhauser Kirchengeschichte

"Aus der Geschichte von Kirchspiel und Gemeinde vom Mittelalter bis zur Gegenwart" von Karl Wilhelm Heuser (1985).


mehr

Artikelbild

Die Geistlichen seit dem 16. Jahrhundert

Die Liste der Lüttringhauser Pfarrer seit 1550 - und Pfarrerinnen seit 2005 - ist hier nach derselben Festschrift von 1985 dokumentiert und aktualisiert.


mehr

Artikelbild

Adolf Clarenbach

Auf dem Buscherhof, der zum Kirchspiel Lüttringhausen gehörte, wurde um 1495 Adolf Clarenbach geboren. Er starb als einer der ersten Blutzeugen der Reformation Ende September 1529 auf dem Scheiterhaufen in Köln. An ihn erinnert unser Gemeindesiegel, der Kronleuchter in unserer Kirche und ein Denkmal an der Lüttringhauser Straße.


mehr

Artikelbild

Ludwig Steil

Auch im 20. Jahrhundert musste ein aus Lüttringhausen stammender Theologe für seinen Glauben und seinen Bekenntnismut mit dem Leben bezahlen. Ludwig Steil starb am 17.1.1945 in Dachau.


mehr
Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

19.05.2015



© 2020, Evangelische Kirchengemeinde Lüttringhausen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung