Atempausegottesdienst am Tag der Arbeit

Atempausegottesdienst am Tag der Arbeit

Rückblick

AtemPause Gottesdienst am 01.Mai zum Tag der Arbeit

Außergewöhnlich nicht nur das Eingangslied, sondern auch der Versammlungsort 

Wenn frueh am Morgen die Werksirene droehnt
und die Stechuhr beim Stechen lustvoll stoehnt,
in der Montagehalle die Neonsonne strahlt
und der Gabelstaplerfuehrer mit der Stapelgabel prahlt,
ja, dann wird wieder in die Haende gespuckt.
Wir steigern das Bruttosozialprodukt,
ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Haende gespuckt.

… mit diesem alt-bekannten Song von Geier Sturzflug begann, nach eingespieltem Glockengeläut, der AtemPause-Gottesdienst. Außergewöhnlich nicht nur dieses Eingangslied, sondern auch der Versammlungsort, die Firma Metallbau Christian Völker in der Ritterstraße in Lüttringhausen. Am Sonntag 01. Mai – am Tag der Arbeit – fand hier der etwas andere AtemPause- Gottesdienst statt.

Überraschend viele Besucher fanden sich am späten Nachmittag (trotz strahlendem Sonnenschein) in der Arbeitshalle ein. Hier konnte man tatsächlich die „Arbeit riechen“.

Geschichte, Entwicklung und biblische Impulse zur Arbeitswelt, zu Beruf und Berufung waren diesmal Thema. Gemeinsame Lieder, Gebete und das Agape-Mahl ließen dann natürlich auch den Charakter eines GOTTesdienstes erlebbar machen.

„Was für eine tolle Idee“ „Es hat uns gut gefallen!“ so äußerten sich nach der Veranstaltung die meisten Besucher und auch das AtemPause-Team war nach „getaner Arbeit“ recht zufrieden und freut sich schon auf den nächsten AtemPause-Gottesdient im September.

Hierzu sind schon jetzt alle herzlich eingeladen!

02.05.2016


Kalender

Gottesdienst im Haus Clarenbach
Pfarrerin Annette Schmid

Remscheid: Haus Clarenbach
Kinder-Musical Bartimäus
4 Kitas der Kirchengemeinde Ltg.: Chr.Gottwald

Remscheid: CVJM Lüttringhausen
Gottesdienst in der ev. Kirche Lüttinghausen (Abendmahl)
Pfarrerin Annette Schmid

Remscheid: Kirche Lüttringhausen

> Alle anzeigen

Losung für den 28.01.2020

Siehe, wenn Gott zerbricht, so hilft kein Bauen; wenn er jemand einschließt, kann niemand aufmachen. Hiob 12,14

Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut, und niemand schließt zu, und der zuschließt, und niemand tut auf: Ich kenne deine Werke. Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan, die niemand zuschließen kann. Offenbarung 3,7-8