Logo EKiR
Regenbogen Friedhof

Über dem Friedhof steht ein Regenbogen: Stadtkirche und Friedhof im Abendlicht

Friedhof

Friedhof Lüttringhausen

Ein Ort der Ruhe und der Hoffnung

Kreuz vor der Kapelle

Kreuz vor der Kapelle

Der Friedhof unserer Kirchengemeinde

Der Friedhof unserer Kirchengemeinde ist der Ort der letzten Ruhe für die Verstorbenen, Ort der Trauer für die Hinterbliebenen, Ort der Hoffnung für die Glaubenden und Ort des Lebens für Besucher und Spaziergänger. Unser Friedhof ist wichtiger Teil unserer Gemeinde und des Stadtteils Lüttringhausen. Hier verbinden sich Natur und Stille mit der Möglichkeit des Gedenkens auf würdige Weise.

Unser Friedhof umfasst eine Gesamtfläche von 5,88 Hektar; davon sind 4,24 Hektar Gräberfläche. Im Jahr 2015 hatten wir 62 Erdbestattungen und 63 Urnenbestattungen auf unserem Friedhof.

Ansprechpersonen:

Monique Bever:

Mail: monique.bever(a)kklennep.de
Telefon: 02191-9681-520

Verwaltungsamt des
Ev. Kirchenkreises Lennep
Geschwister-Scholl-Str. 1a
42897 Remscheid

Uli Schmidt (Friedhofsverwalter auf dem Friedhof)

Mobil: 0170-4874245 
E-Mail: friedhofsverwalter(a)evangelisch-luettringhausen.de

Ulrich Mahnert (Vorsitzender des Friedhofsausschusses)

Mail: ulrich.mahnert(a)ekir.de
Telefon: 0171-3121689

Friedhof Lüttringhausen

Hier finden Sie den Friedhof Lüttringhausen

Schmittenbuscher Straße 20
42899 Remscheid

Parkplätze befinden sich auch in der Friedhofstraße neben dem Blumenhandel.

Der Friedhof Lüttringhausen - ein Ort der Ruhe und der Hoffnung

23.04.2015


Kalender

Gottesdienst in der Ev. Kirche Lüttringhausen
Diakonin Irmtraut Fastenrath

Remscheid: Kirche Lüttringhausen
Advents-Andachten im Haus Clarenbach
Pfarrerin Kristiane Voll

Remscheid: Haus Clarenbach
Sternstunde im Stall / Kirche Goldenberg
Pfarrerin Kristiane Voll

Remscheid: Kirche Goldenberg

> Alle anzeigen

Losung für den 03.12.2020

Ein jeder gebe, was er geben kann nach dem Segen, den dir der HERR, dein Gott, gegeben hat. 5.Mose 16,17

Wenn der gute Wille da ist, so ist jeder willkommen nach dem, was er hat, nicht nach dem, was er nicht hat. 2.Korinther 8,12